Gefüllte Hähnchenbrust karibischer Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für das Rezept wird ein Gas- oder Elektrogrill benötigt

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 13.04.2014 317 kcal



Zutaten

für
5 Hähnchenbrustfilet(s) à 120 g
10 Scheibe/n Bacon
1 TL Pfefferbeeren, rosa
1 Mango(s)
50 g Manchego
1 Peperoni
1 Bund Schnittlauch
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Pulver (Ananas-)
1 TL Pulver (Mango-)
Zitronenschale
Rapsöl

Nährwerte pro Portion

kcal
317
Eiweiß
43,28 g
Fett
12,43 g
Kohlenhydr.
7,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Füllung in Würfel geschnittene Mango, geriebenen Manchego-Käse, klein geschnittene Peperoni und gehackten Schnittlauch mischen. Nun die Hähnchenbrust vorsichtig mit einem kleinen scharfen Messer seitlich einschneiden, so dass eine Tasche entsteht.

Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, Ananas- und Mangopulver sowie zerstoßene rosa Beeren für die Marinade mischen. Die Hähnchen in eine Schale legen, mit etwas Rapsöl übergießen und das Öl gut verteilen. Hähnchen innen und außen mit der Gewürzmischung würzen. Etwa 2 EL von der Füllung in die Hähnchentasche füllen, Hähnchen leicht zusammendrücken und Filetspitze nach unten abknicken, so dass ein Paket entsteht.

2 Baconscheiben auf ein Brett legen und je ein gefülltes Hähnchen damit umwickeln. Hähnchen auf den Rost legen, Grilldeckel schließen, nach ca. 4 bis 5 Minuten den Grill ausschalten und die Hähnchenpakete wenden. Nach etwa 3 bis 4 Minuten Hähnchen vom Grill nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bukanier

Haben das Rezept beim Wintergrillen ausprobiert mit großem Vergnügen! Geht auch sehr gut im Kugelgrill.

19.01.2015 06:41
Antworten
Rausche

Hab die auch auf den Holzkohlegrill gelegt, bekommt dadurch eine schöne rauchige Note.

19.05.2014 18:55
Antworten
chiiva

Sorry, lese gerade die Unter-Überschrift...ist ja explizit für Gas-/Elektrogrill. Egal. Wird trotzdem probiert.

10.05.2014 19:11
Antworten
chiiva

Das hört sich gut an - aber wie am Besten auf dem Holzkohlrgrill grillen? "Ausschalten" geht da ja nicht...

10.05.2014 19:09
Antworten
greenracer

Rosa Beeren heißen sie heutzutage, als rosa Pfeffer kamen sie einst auf den Markt.

19.03.2019 17:10
Antworten
latunia

Die "rosa Beeren" sind meiner Meinung nach rosa "Pfeffer"beeren. Kann man statt dem Ananas- und Mangopulver auch einen Hauch Ananas-/Mangosaft in die Marinade tun?

09.05.2014 11:54
Antworten
Rausche

Ich bin heute über das Video zum Rezept gestoßen und musste es sofort ausprobieren. Mein Mitbewohner und ich waren hellauf begeistert von diesem Gericht. Danke. Leider konnte ich beim Supermarkt um die Ecke kein Ananas- oder Mangopulver finden. Hatte mich dann kurzer Hand für eine Gewürzmischung Namens "Tropic Fruit" entschieden. Die "rosa Beeren" wurden bei mir einfach frische Himbeeren, die ich in einer Rührschüssel zerdrückt habe und die restlichen Zutaten für die Marinade (Öl und Gewürze etc.) dazu gemischt habe. Dann einfach damit die Filets mariniert, befüllt, umwickelt und auf den Grill gepackt.

05.05.2014 19:16
Antworten