Gegrillte Schweinelende


Rezept speichern  Speichern

Nur für Knoblauchfans!

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (145 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.11.2004



Zutaten

für
1 Schweinelende(n)
2 Pkt. Speck (Frühstücksspeck)
6 Zehe/n Knoblauch
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kleine Taschen in die Lende schneiden und mit halben Knoblauchzehen spicken. Lende pfeffern (nicht salzen!) und ganz mit dem Speck umwickeln. Ab auf den Grill (Holzkohle natürlich). Ca. alle 5 Minuten wenden, bis der Speck kross ist.
Dazu Tzaziki und Baguette.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HamTom

Was wenn ich nur einen Gasgrill habe??? Dann wird wohl nichts oder 😊😊😊

29.05.2017 17:47
Antworten
plasa2412

Hallo Ham Tom! Doch, ich grille die Lende auch am Gasgriller. Schalte die beiden äußeren von drei Brennern auf moderate Hitze und lege das Fleisch in der Mitte auf den Rost. Das klappt gut bei mir. Lg Sabine

10.06.2017 17:49
Antworten
Nata2

Wo bekommt man das Rezept für Joe Cools Kräutermarinade? Würde ich gerne mal ausprobieren.

19.05.2016 23:07
Antworten
blacky278

Wir haben die Lende am WE genauso zubereitet, wie von Gartenliebe beschrieben. Über Nacht eingelegt, kurz vorm Grillen längst eingeschnitten, mit Knobi und Rosmarin gefüllt, mit Bacon umwickelt und dann bis Kerntemperatur 65 Grad gegrillt, es war der Hammer! Hab mir die Marinade fest abgespeichert, die ist bei diesem Rezept das i- Tüpfelchen, LG blacky278

16.05.2016 19:16
Antworten
DiekleineMimi

Hallo Eiweiss57, das Umwickeln mit dem Speck klappt, Du kannst ihn mit Küchengarn fixieren. Schau mal auf Bild 26, da kannst Du es erkennen. Wenn der Speck etwas fester ist (als Bacon) kannst Du ihn auch mit Metallspießen feststecken - die, die man auch für Rouladen verwendet, siehe Bild 10. Und am besten bei indirekter Hitze grillen, also am Rand des Holzkohlengrills, und immer mal wieder wenden, damit nichts verbrennt. Probier das Rezept unbedingt aus, es ist wirklich oberlecker!! Gutes Gelingen wünscht Angelika

30.08.2016 17:52
Antworten
woodlousy

Hallo, sehr lecker, zart und saftig. Vorallem, wenn man viele Gäste hat sehr praktisch. Danke für das Rezept. LG Woodlousy

26.06.2006 12:39
Antworten
wanderfalke63

Hallo ! Dein Rezept habe ich im letzten Urlaub ausprobiert , einfach köstlich . konnte es aber erst jetzt bewerten ,da ich es verlegt hatte . Beim Packen für den diesjährigen Urlaub wieder in die Hände gekriegt und jetzt freuen wir uns wieder drauf ! Danke !Gruss Heike

06.06.2006 20:03
Antworten
ulkig

Hallo Schneemann wow, das Rezept werde ich ausprobieren, noch kann man ja Grillen. Übrigens hier die Zutaten von einer scharfen Ahornsirup-Marinade 1 Zwiebel, in Streifen geschnitten 1 TL Salz 100ml dunklen Ahornsirup 4 TL Crystal-Hot-Sauce (nach Wunsch auch schärfer mit mehr Hot-Sauce) 1 Knoblauchzehe, feingehackt liebe Grüße Ulkig

08.09.2005 18:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

@excalibur Und wo bleibt das Rezept für die Marinade oder war's Ahorn-Sirup pur? Gruß vom Schneemann

04.03.2005 15:48
Antworten
excalibur_2

Habe ich gestern ausprobiert und ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen. Ich habe allerdings die Lende vorher in eine Ahorn-Sirup-Marinade eingelegt.

30.01.2005 15:08
Antworten