Bewertung
(8) Ø3,90
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.04.2014
gespeichert: 504 (1)*
gedruckt: 6.498 (96)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.07.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Spitzpaprika, rot, oder 2 normale rote Paprika
50 g Rucola, ca. ein halbes Paket
3 Scheibe/n Räucherlachs
200 g Schmand
3 TL Meerrettich (Sahne-)
3 große Wrap(s)
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprika, den Lachs und und den Rucola möglichst fein hacken, alles mit dem Schmand und dem Sahnemeerrettich verrühren, mit Pfeffer und Salz (Vorsicht mit dem Salz, der Lachs ist bereits salzig) abschmecken.
Die Masse dritteln und jeweils auf eine Hälfte der drei Wraps verteilen, dann von der gefüllten Seite aufrollen. Die Rollen etwa eine halbe Stunde kühl stellen und dann in ca.fingerdicke Röllchen schneiden. Das ergibt ca. 30 Röllchen.

Wenn man die Röllchen zeitig vorbereitet und sie noch einige Stunden im Kühlschrank ziehen können, danken sie es mit noch besserem Geschmack und man kriegt noch mehr Lob.

Tipp:
Da Wraps meistens in 6er Paketen angeboten werden, Rucola ebenfalls in der doppelten Menge verpackt ist, der Lachs meist auch, empfiehlt es sich, das Rezept in doppelter Menge zu machen.