Gegrillter Zitrusfisch


Rezept speichern  Speichern

ein leichtes Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.11.2004



Zutaten

für
4 Fisch(e) (Forelle), frisch, küchenfertig
2 Zitrone(n)
2 Limone(n)
4 Zweig/e Thymian, frisch
Salz, grob
Pfeffer
Öl, raffiniertes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Küchenfertige Fische gut reinigen und dann mit Küchenpapier abtrocknen. Zitronen und Limonen in sehr dünne Scheiben schneiden.
Dann die Fische von innen mit Pfeffer und Salz einreiben. Anschließend die Limonen- und Zitronenscheiben abwechselnd nebeneinander in den Fisch legen (falls die etwas rausstehen, ist das nicht schlimm), aber noch Platz für den Thymian lassen. Diesen in 4 gleich große Haufen teilen und in den Fisch legen.
Die Fische von außen fein mit Öl bestreichen und in Fischzangen bei geringer Hitze grillen.

Dazu passt gut Senfsahne oder Meerrettichcreme.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dalheimerin

Hallo, heute gab's frische Forelle nach diesem Rezept. Sehr lecker, sommerlich durch Zitrone UND Limette. Allerdings wurde der Fisch in der Pfanne gebraten und nicht gegrillt, für nur einen Fisch erschien mir das Grillen zu aufwändig. Hat sehr gut geschmeckt. Vielen Dank und liebe Grüße Dalheimerin

25.06.2019 18:28
Antworten
Happiness

Hallo Da ich leider keine Forellen bekommen habe, hab ich das Rezept mit Wolfsbarsch zubereitet, was auch sehr fein war. Ich habe noch etwas Rosmarin verwendet. Dazu gab es Kräuterkartoffeln. Liebe Grüsse Evi

24.08.2016 11:52
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, wir verwenden gerne Bärlauchöl dafür, wunderbar. Gibt's immer wieder, besten Dank!!

12.11.2015 15:54
Antworten
Sonnilein

Hallo !!! Gestern gab es bei uns die Forelle vom Grill, lecker. Wir haben einen Gasgrill (echt vorteilhaft!!!), mittlere Hitze gewählt und dann insges. wohl 20 Minuten den Fisch gegrillt. Ich hab das Öl weggelassen, es brennt uns zu häufig im Grill!!! Dafür reichlich Salz auf die Schuppen massiert. Ging total gut, werden wir auch zukünftig so machen. Beim nächsten Mal pack ich mehr Thymian hinein!!! Viele Grüße Sonnilein

08.06.2008 07:57
Antworten
Hulda

Einfach wahnsinnig lecker! Die Kombination von Fisch und Thymian kannte ich bisher nicht, ist aber genial. Nach einem Test-Grillen habe ich beschlossen: Das ist das richtige Fischrezept für die nächste Grillparty.

17.05.2008 19:20
Antworten
vieck

Hallo sonnengruss, ungespritzte Zitronen gibts bei uns (Ruhrgebiet) mittlerweile in fast jedem Supermarkt (Bio-Qualität). Bei Limonen könnte es ein bisschen schwieriger werden, aber da vielleicht mal an den Obst-/Gemüsehändler des Vertrauens oder an den nächsten Bioladen wenden. Viele Grüße vom vieck

25.05.2006 17:13
Antworten
sonnengruss

Hört sich supergut an. Wird beim nächsten Grillen probiert. Rezepte mit Zitrone bzw. Limone finde ich immer sehr lecker, aber wo finde ich ungespritzte Früchte? Lg, Tanja

25.05.2006 16:41
Antworten
Willy_Wattwurm

Fisch grillen macht Spaß, aber ich vermisse den Hinweis auf die Zitronen/Limonenschale! Bitte unbedingt ungespritzte Früchte verwenden! Eine sehr lekkerer Würze für die Innenseiten ist eine Mischung aus frischem Dill, Senf und Honig - Bei Lachs ein Klassiker! Beim Grillen bin ich von "schweren" Beilagen abgekommen, ich bevorzuge frische Salate mit Gurken, Tomaten und Fetakäsesalat. Thymian kann sehr dominant werden, ein klein wenig Erfahrung hilft ;-) LG, Willy

25.05.2006 12:05
Antworten
ley-san

Hatte erst etwas Bedenken wegen der vielen Säure, aber es ist überwältigend. Ich habe übrigens den Eindruck, dass Zitrone und Limone wieder mehr in den Mittelpunkt des Kochens rücken.

25.05.2006 11:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

haben dies im Ofen gemacht und dazu gabs Pellkartoffeln und Salat. Sehr zu empfehlen , hab dazu eine Creme Fraiche Sosse mit ganz viel Zitronensaft und Stücke gereicht.. Gutes Gelingen

23.04.2005 20:49
Antworten