Gebackene Austernpilze


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.11.2004 1938 kcal



Zutaten

für
500 g Austernpilze
200 g Mehl
2 Ei(er)
¼ Liter Milch
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
750 g Butterschmalz
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
1938
Eiweiß
12,58 g
Fett
192,27 g
Kohlenhydr.
39,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pilze putzen und in 50g Mehl wenden. Restliches Mehl, Eier, Milch und zerdrückten Knoblauch verrühren. Den Teig mit Salz und Pfeffer und Muskat abschmecken und 15 min. quellen lassen. Pilze durch den Teig ziehen und portionsweiße in heißem Fett goldgelb backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselfu

Zusammen mit einem gemischten Salat und Kräuter-Schmand ein tolles, leichtes Abendessen. Danke für das leckere Rezept.

16.03.2020 09:40
Antworten
SanekinSkywalkerin

Den Teig sollte man wirklich kräftig würzen. Sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Bei uns gab es dazu einen Joghurt-Kräuter-Dip - passte prima...

08.05.2017 13:11
Antworten
Lawilupo

Kam bei meiner Familie leider gar nicht an. Der Teig war von der Konsistenz top und ließ sich toll verarbeiten. Ich habe während des Fritiervorgangs den Teig nochmal nachgewürzt. Werde das nächste mal die Pilze direkt würzen, dann ins Mehl, dann in den Teig. Die hatten irgendwie gar keinen Geschmack.

10.11.2016 09:59
Antworten
aureate

Hallo Sonnenbluemle! Sehr lecker. Auch ohne Ei zu empfehlen! lg aureate

24.01.2016 21:38
Antworten
tantenirak

Hallo...... danke für das leckere Rezept,........ich habe statt Knoblauch,Bärlauchsalz dazugegeben. Die Pilze ähneln einem Schnitzel........ein super Fleischersatz............einfach köstlich. LG Karin

31.03.2014 19:38
Antworten
XxSahnetortexX

Sehr lecker, sogar Junior mag die als Schnitzelersatz. LG Antje

07.05.2011 11:48
Antworten
rainbird77

Hallo, hatte das Rezept schon voll lange gespeichert und bin heute endlich mal zum Ausprobieren gekommen. Auch ich habe die Pilze statt sie zu frittieren in reichlich Rapsöl in der Pfanne gebraten. Es war super lecker! Dazu gab es einen gemischten Salat und ein bisschen Miracel Whip. Mjam!! Viele Grüße Steffi

27.04.2011 14:28
Antworten
valeriy

Hallo Sonnenblümle, habe das Rezept gestern gemacht und muss sagen es schmeckt echt lecker. Die großen Pilze habe ich so wie im Rezept beschrieben gemacht, und die kleinen dann im restlichen Teig zu einem Pilzpfannkuchen verarbeitet. Schmecken auch ohne Beilagen wirklich gut und machen satt :) lG Val

12.09.2010 13:56
Antworten
Kochlust7000

Liebes Sonnenblümle, ich habe - wie Schokoladina - die Pilze ebenfalls in einem Pfannkuchen gebacken, da wir Fritiertes nicht mögen. Danke für das gute Rezept. Das Gericht war schnell fertig und schmeckt prima zu einem gemischten Salat. LG Kochlust

08.02.2009 16:06
Antworten
schokoladina

Hallo Sonnenblümle, jetzt wird es aber Zeit, dass dieses schönes Rezept endlich auch bewertet wird. Die Austernpilze werden richtig lecker. Das Rezept gefällt uns gut. Eines habe ich nur geändert (obwohl dann der Titel nicht mehr ganz stimmt). Ich habe nur etwas Öl in die Pfanne getan, wie z.B. zum Pfannkuchen oder Omelett backen. Das ging wunderbar. Das gibt es garantiert wieder. Vielen Dank und Gruß Schoko*ladina

17.05.2007 20:29
Antworten