Fisch-Spinat-Gratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein schönes Fischgericht mit Champignons und Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 31.03.2014 339 kcal



Zutaten

für
400 g Fisch, Kabeljau oder Seelachsloins
200 g Champignons
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 EL Olivenöl
100 g Blattspinat
75 ml Sahne
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Zitronensaft
1 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
339
Eiweiß
46,46 g
Fett
12,21 g
Kohlenhydr.
9,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, 2 EL der grünen Ringe beiseitestellen, übrige Ringe im heißen Öl kurz andünsten. Pilze dazugeben und 2 - 3 Minuten mitdünsten. Mit Mehl bestäuben, Spinat und Sahne hinzufügen. Kurz warm werden lassen, kräftig würzen und in eine Auflaufform geben.
Fisch abspülen, trocken tupfen. Zitronensaft über den Fisch träufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch auf das Gemüse betten und im Ofen 20 Min. garen. Mit den grünen Zwiebelringen bestreuen.

Dazu schmecken Kartoffeln oder Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SmartList_FH6kR

...einfach ein leckeres Rezept‼️ Ich habe nur die Beilage Kartoffel, direkt mit in die Auflaufform gegen (vorher gekocht), somit war ruckzuck eine leckere 😋 Mahlzeit schnell fertig❗

04.03.2022 18:55
Antworten
Küchenlaus

Hallo, wir fanden es klasse, wie Champignons, Spinat und Fisch zusammen passen. Das Gericht lässt sich sehr gut vorbereiten, so dass man kurz vor der Zubereitung einfach nur noch den Fisch auflegen und alles in den Backofen schieben muss. Gruß Küchenlaus

26.05.2021 13:52
Antworten
Haselspitzmaus

Schönes leichtes Fischgericht. Habe die Gemüsemengen erhöht, da wir es ohne Beilage hatten. Außerdem habe ich kleine Abwandlungen vorgenommen: zwei ofenfeste Portionspfännchen verwendet, und Frischkäse statt Sahne genommen, so dass es schön cremig war. Ein kräftiges Anbraten von Pilzen und Gemüse hat den Wasseraustritt zudem verhindert.

23.05.2021 14:24
Antworten
juergen_meyerzurheide

Wir haben Reis dazu gegessen und auch nur etwas Sahne genommen. Daher war es für uns ein leckeres, leichtes Essen. Und die Spinatmenge kräftig erhöht.

22.05.2021 12:48
Antworten
Isafan3

Sehr sehr lecker. ....Habe jedoch das Gemüse getrennt angebraten und gewürzt, dann alles zusammen geworfen u mit Sahne, Frischkäse und Knoblauch abgeschmeckt. Dazu gab es Reis. Habe das Mehl weggelassen.

20.05.2021 21:54
Antworten
Borussenblitz

Hallo! Das hat uns sehr gut geschmeckt! Ich habe noch Blumenkohl dazugegeben und keine Kartoffeln o.ä. dazu gemacht! Foto folgt!

04.02.2018 16:59
Antworten
merle611

Sehr, sehr einfach, schnell und super lecker!! Ich kann dieses Rezept nur empfehlen 😋

11.01.2017 22:48
Antworten
Goerti

Hallo! Vor kurzem habe ich dein Fisch-Spinat-Gratin zubereitet, dafür habe ich Kabeljau und braune Champignons verwendet. Das Gericht ist relativ einfach und auch schnell gekocht, dabei hat es uns und auch den Gästen sehr gut geschmeckt. Wir hatten Salzkartoffeln dazu, das hat auch gut gepasst. Vielen Dank für's Rezept. Grüße Goerti

16.04.2016 15:16
Antworten
nudelmary

Hallo, eines der wenigen Rezepte, die von mir bisher perfekt erhalten haben. Ich hatte zwar keinen Blattspinat, sondern musste auf Gewürzspinat (gefroren) zurück greifen. Habe ihn auftauen lassen und dann alles andere wie angegeben. Wir waren begeistert. Und sobald ich Blattspinat bekomme, probiere ich es damit noch einmal. Dazu gab es Kartoffelbrei. LG Nudelmary

21.01.2016 18:04
Antworten
angelika1m

Hallo trekneb, sooo ein leckeres und leichtes Essen ! Wir hatten Seelachsloins ( etwas kürzere Garzeit ) und Salzkartoffeln dazu. LG, Angelika

05.06.2015 22:01
Antworten