Creme
Dessert
einfach
gekocht
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low Carb Nuss-Nougat Creme

für die, die nicht darauf verzichten möchten

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.03.2014



Zutaten

für
70 g Mus aus Haselnüssen
2 EL, gestr. Kakaopulver, entölt
160 ml Sahne
3 Spritzer Süßstoff, flüssigen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Diese Nusscreme schmeckt fast so gut wie das Original - nur mit dem Unterschied, dass wir hier beste Zutaten verwenden. Der Haselnussanteil ist höher als beim Original, wer es ausgeglichener mag, ersetzt die Hälfte oder ein Drittel des Haselnussmuses gegen Butter. Haselnussmus gibt es im Bioladen, Reformhaus und im Internet - manchmal auch im Supermarkt.

Zubereitung:
Das Haselnussmus bei mittlerer Temperatur in einem Topf für ein paar Sekunden leicht erhitzen. Die Sahne, den Süßstoff und dann den Kakao gut unterrühren. Herd abschalten und mit der Restwärme die Masse noch 1 min. rühren. Die Masse sollte nicht zu heiß sein, evtl. vom Herd ziehen und dort rühren. Nun noch die Süße abschmecken und evtl. nachsüßen und dann in einen kleinen Behälter umfüllen und bei Zimmertemperatur abkühlen und genießen. Danach im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.

Hinweise:
- Es gibt Rezepte, die statt Haselnussmus Butter verwenden, dann wird die Creme eher eine Kakaocreme und hat mit dem Original geschmacklich nicht mehr viel gemeinsam.
- Wichtig ist das Abschmecken der Süße nach dem Abrösten: flüssiger Süßstoff verliert leicht an Süße beim Erhitzen. Einfach nachsüßen und nochmal kräftig umrühren. Unterschätzt bitte nicht den Süßegrad, es kommt ja auch nur wenig aufs Brot.
- Ideal auch zum Backen (gefüllte Muffins, als Glasur etc.)

Abwandlungen:
- Haselnussmus ist in diesem Rezept auch gegen Mandelmus oder Erdnussmus ersetzbar, logischerweise schmeckt es dann anders, aber nicht minder schlechter.
- 1 EL gehackte Haselnüsse oder Kokosflocken mit zugeben + 1 zusätzlichen EL Sahne
- Haselnussfans: einfach mal den Kakao weglassen - dann etwas weniger Sahne verwenden

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.