Beilage
Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Paleo
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low Carb Reis

aus Blumenkohl

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.03.2014 109 kcal



Zutaten

für
400 g Blumenkohl - Röschen
10 g Butter
Salz
Muskat
Brühe, gekörnte

Nährwerte pro Portion

kcal
109
Eiweiß
4,40 g
Fett
7,90 g
Kohlenhydr.
5,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den frischen Blumenkohl vom Strunk befreien.
Die Röschen in gleichgroße Stücke schneiden und dann mit der Küchenmaschine oder dem Zerkleinerer kurz auf Reisgröße mit der Impulstaste schreddern. Auf gleichmäßige Körnung achten, zu große Stücke nachschreddern oder knabbern.
Die Butter in der Pfanne bei großzügiger Hitze schmelzen, den rohen geschredderten Blumenkohl ohne Zugabe von Wasser beigeben und gut umrühren.
Salzen oder mit 1-2 Prisen gekörnter Brühe würzen (schmeckt etwas besser, aber muss nicht sein).
Den Blumenkohlreis nun schön goldbraun braten, dabei immer mal umrühren oder mit der Pfanne schwenken, nach ca. 10-15 Minuten die Hitze abschalten und mit einer Prise Muskat würzen.

Hinweise:
- Der Blumenkohlreis schmeckt in keinster Weise wie Reis sondern nach leckerem gebutterten und geröstetem Blumenkohl, also meiner Meinung nach tausend Mal besser und natürlich gesünder. Lediglich die Größe und die Konsistenz erinnert daran.
- Lasst euch nach dem Schreddern durch die Menge nicht verunsichern, es verdampft noch eine Menge Wasser.
- TK Ware funktioniert nicht, da sie zu schnell wässert und der Blumenkohl zu weich oder beim Schreddern pampig werden kann.

Abwandlungen:
- 4 Champignons sehr klein schneiden und nach der Hälfte der Garzeit mit an den Reis geben und mitbraten. Nachwürzen.
- Einen gehäuften EL magere Speckwürfel mit dem Blumenkohl zusammen in die Pfanne geben.
- Auf Kräuter verzichte ich hier absichtlich um den gerösteten Blumenkohlgeschmack nicht zu stören.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jörg-Maihaus

Einfach und lecker! Was soll man da noch großartig sagen?

06.01.2020 19:56
Antworten
LapsKlaus

Was soll man da noch sagen - einfach gemacht und schmeckt prima. Top!

23.10.2018 15:20
Antworten
denala14

Der Blumenkohlreis ist so lecker. Selbst mein Mann der eigentlich keinen Blumenkohl mag ist total begeistert.

19.10.2018 12:38
Antworten
JuliaS2002

Geht es auch mit gefrorenem Blumenkohl?

12.08.2018 22:18
Antworten
eunio

Nein, das wird pampig.

15.08.2018 16:38
Antworten
chiuc

Tolles Rezept, vielen Dank dafür - hat wunderbar geklappt. Zuerst war ich verdutzt, ob man nicht wirklich ein wenig Wasser hinzugeben muss, aber es funktioniert tatsächlich ohne! Beim Anbraten des Blumenkohls hat es allerdings ein bisschen nach Popcorn gerochen :-) Was ich jetzt aber nicht negativ sehe *haha* Bild ist hochgeladen!

30.04.2016 09:43
Antworten
eunio

Danke für dein Bild

18.10.2016 08:55
Antworten
Kappesk0pp

Blumenkohl mal anders - lecker! Danke für das Rezept.

29.05.2015 08:50
Antworten
turtlelucy

Hallo, musste das Rezept unbedingt ausprobieren und muss sagen, wir wurden nicht enttäuscht! Allerdings muss man bei der Zubereitung gut lüften! Mein Mann wäre fast umgefallen, als ich den Kohl geschrettert habe. ;D Liebe Grüße

08.08.2014 10:31
Antworten
bh55

Hallo, ich liebe Blumenkohl und in dieser Variante schmeckte er kraeftiger. Habe dazu Reis gemacht, Sehr gut! Werde es oefter machen. L.G. aus Sardinien

04.04.2014 13:55
Antworten