Braten
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Reis
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinder-Sojamedaillons zu Knoblauchpolenta und Paprikagemüse

veganer Sattmacher und optisch hübsch

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.03.2014



Zutaten

für
150 g Polenta
250 ml Gemüsebrühe, kochend heiße
150 ml Sahne (Hafersahne)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
1 Dose Tomate(n), stückige
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
etwas Paprikapulver
n. B. Olivenöl
½ Pck. Medaillons (Rinder-Sojamedaillons, z B. Vantastic Foods) - Medaillons
5 TL Gewürzmischung (Frankies Barbecue Gewürz von Sonnentor)
700 ml Wasser, kochendes
etwas Sojasauce
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
2,5 TL der Gewürzmischung über die Sojamedaillons geben, die in einer Schale liegen. Mit dem kochenden Wasser übergießen und (am besten beschwert mit einem Brett oder einem Teller) ca. 20 Min. quellen lassen. In der Zeit die Paprika und die Zwiebel in Streifen schneiden.

Die Sojamedaillons abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons bei mittlerer Hitze anbraten, zwischendurch den Rest der Gewürzmischung, ein paar Spritzer Sojasoße und ggf. Salz und Pfeffer dazugeben. Ganz zum Schluss den Zucker drüberstreuen, die Platte noch mal auf starke Flamme stellen, um das Ganze etwas zu karamellisieren.

Nebenbei etwas Olivenöl in einer anderen Pfanne erhitzen und die Paprika und Zwiebel darin anbraten, mit den Tomaten ablöschen und würzen.

Die Polenta in einen Topf geben, mit der heißen Brühe übergießen und bei kleinster Hitze und öfterem Umrühren ca. 10 Min. im Topf quellen lassen. Dann die Hafersahne und die durchgepressten Knoblauchzehen dazugeben.

Alles gut umrühren und den Herd ausschalten. Deckel drauf, sonst kühlt sie zu schnell aus, und noch ca. 5 - 10 Minuten ziehen lassen, zwischendurch noch mal umrühren. Alles zusammen auf 4 Tellern anrichten und dann servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

originaleyean

vielen dank für das tolle rezept! ich hab heute etwas mit sojamedallions machen wollen und da bin ich auf dieses rezept gestossen. die idee mit dem karamellisieren zum schluss ist wirklich klase und gibt dem geschmack einen feinen süßlichen touch... generell habe ich das rezept jedoch etwas abgewandelt: ich habe zunächst einmal mit medaillons in gemüsebrühe und mit einem grosszügigen schuss senf ( mittelscharf) in einem topf gekocht, bis die medaillons weich und mit flüssigkeit voll gesogen waren ( ca. 10 min) . anschließend ebenfalls abtropfen lassen, kurz ausgedrückt und in der pfanne, mit olivenöl, angebrraten. als die medaillons von beiden seiten scharf angebrtaen waren, habe ich etwas süße sojasauce drüber geträufelt und noch mal kurz auf kleiner flamme ziehen lassen. dann habe ich champignons aus der dose ( ganze köpfe) dazu gegeben und die medaillon- pilz mischung wieder scharf angebraten. danach habe ich bei kleiner flamme rotes paprikapulver ( edelsüß) , salz und pfeffer hinzugefügt, kleine paprikastreifen mit in die pfanne geworfen und zucker drüber gestreut.und zu guter letzt alles kurz auf großer flamme ( habe übrigens gasherd, da geht alles etwas schneller ) karamellisieren lassen.... bei uns gab es dazu salzkartoffeln, selbstgemachten rahmporree und eine dunkle sauce.... uns hat es sehr gut geschmeckt!

26.09.2014 13:08
Antworten