Berliner Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.48
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.04.2014 414 kcal



Zutaten

für
150 ml Öl
100 ml Milch
Salz und Pfeffer
3 Gurke(n), (Essig-), gewürfelte
1 Zwiebel(n), weiße
2 EL Petersilie, gehackte
300 g Kartoffel(n), (Drillinge), mit Schale gekochte
1 Ei(er), gekochtes

Nährwerte pro Portion

kcal
414
Eiweiß
5,35 g
Fett
36,94 g
Kohlenhydr.
15,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die hausgemachte Mayonnaise die Milch in einen hohen Messbecher geben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Stabmixer die Milch aufschlagen und das Öl nach und nach dazugeben. So lange mixen, bis das Öl und die Milch abbinden. Fertig ist die hausgemachte Mayonnaise.

Die Mayonnaise direkt in eine große Schüssel geben. Geschnittene saure Gurken und reichlich gehackte Zwiebeln dazugeben. Ebenfalls dazu kommt gehackte Petersilie. Alles gut unterhaben. Ein gekochtes Ei mit der groben Reibe in die Schüssel reiben. Die Pellkartoffeln halbieren und mit Schale in die Schüssel geben. Alles zusammen noch einmal gut verrühren. Dabei vorsichtig sein, damit sich die Schale der Babykartoffeln nicht löst.

Berliner Kartoffelsalat wird kalt serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, auch bei uns gab es Kartoffelsalat ohne Schale. Für die Majo habe ich Rapsöl genommen. LG Brigitte

21.03.2020 13:49
Antworten
küchen_zauber

Bei uns gab es die Kartoffeln ohne Schale, denn ich habe keine Drillinge herbekommen. Ein leckerer Kartoffelsalat. Zu Majo habe ich eine Frage: Welches Öl verwendest du hierfür? Ich nahm dieses Mal Sonnenblumenöl, aber ich verwende das nicht so gerne. LG

03.08.2019 08:37
Antworten
Mieze80

Hallo, ich habe die Kartoffeln zwar etwas kleiner geschnitten um gleich mundgerechte Stücke zu haben, aber das ist ja nichts was den Geschmack ändert. Der Salat ist lecker und hat sehr gut zu Geflügel gepasst, mein Sohn hat sehr gut gegessen. Nichtsdestotrotz werde ich sicher noch einige Abwandlungen vornehmen, aber das ist ja das was für mich den Spaß am kochen ausmacht. LG, Mieze80

08.07.2019 19:54
Antworten
Anne2270

Hallo, habe den Salat nun schon einige male gemacht! Er ist einfach nur lecker! Er schlägt selbst meinen Kartoffelsalat, den ich für jede Feier zubereiten muß. Schnell gemacht und mindestens 5☆☆☆☆☆ wert! Gruß clarafina

01.08.2018 11:54
Antworten
dell68

Hallo, habe den Salat schon öfter gemacht. Einfach lecker. Allerdings mach ich an die "Mayo-Mischung" immer noch 1 bis 2 TL Senf ran. Natürlich kommt an den Salat noch 1 hartes Ei. Lecker.

17.12.2017 19:03
Antworten
Suppenkoch206

Nur mal ein kleiner Tipp! Mayionese wird aus ei gemacht und nicht mit Milch

21.12.2015 00:06
Antworten
dammale

Kleiner Tipp zurück: Man braucht kein Ei dazu, sondern es geht auch so hervorragend.

21.12.2015 10:51
Antworten
Qartu

Ich habe Berliner Salat gemacht und er ist einmalig geworden. Sehr cremig und einfach lecker.

04.06.2015 10:19
Antworten
Camera

Und wooo ist das Video?????

22.05.2014 12:50
Antworten
Chefkoch-Video

Wird dir das Video im Rezept nicht angezeigt, oder spielt das Video bei dir nicht ab?!? Alternativ versuche es mal in dem entsprechendem Video-Artikel: http://www.chefkoch.de/video/artikel/2856,0/Chefkoch/Kartoffelsalat-Badischer-und-Berliner-Art.html VG, Philipp (Admin Chefkoch.de Video)

22.05.2014 12:52
Antworten