Fisch
Hauptspeise
marinieren
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sahne - Hering

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.11.2004



Zutaten

für
500 ml saure Sahne
200 ml Mayonnaise
150 g Zwiebel(n), feine Scheiben
150 g Äpfel, geachtelt, in Scheiben
100 g Gewürzgurke(n), geviertelt, in Scheiben
24 Fischfilet(s) (Bismarck-Hering)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 15 Minuten
Alle Zutaten mischen (außer Heringfilets), vorsichtig salzen.
Die Filets unter fließendem Wasser abwaschen und in der Sauce über Nacht einlegen.
Dazu passen Pellkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Claude, ich habe etwas Creme fraiche und Sahne dran gemacht und ich habe dieses Essen nur für zwei Personen gemacht. Mayonnaise ist nicht so mein Ding, aber schmecken tut es so oder so. Liebe Grüße Diana

30.05.2019 15:50
Antworten
Anaid55

Hallo Claude, sehr gut, Essen wir gerne ab und zu. Habe nur die Mayonnaise weg gelassen. Liebe Grüße Diana

28.05.2019 18:33
Antworten
Claude13

Dankeschön! Hast Du die Mayonnaise irgendwie ersetzt oder nur Saure Sahne verwendet?

30.05.2019 06:35
Antworten
Carco

Seht gut schmeckendes, einfaches Gericht, besonders für den Sommer.

05.07.2016 17:47
Antworten
nacho3113

Vielen Dank für das Rezept. Ist an Karfreitag gut angekommen.

27.04.2016 23:39
Antworten
Sonnenblümchen22

Ich habe das ganze zum Geburtstag als Salat zu Schwarzbrot serviert. Dafür habe ich die Heringsfilets in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann noch etwas Dill dazu. Es hat allen wunderbar geschmeckt. Hatte den Fisch aber nicht abgewaschen. Am zweiten Tag war der letzte Rest dann doch etwas kräftig. Werde ich auf alle fälle wieder machen!

29.07.2007 14:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich nehme auch ein Gemisch aus Sahne, Joghurt und Milch. LG Konny

22.03.2006 05:23
Antworten
Claude13

Hallo Sonnenschweif, da ich zur Zeit WW mache werde ich das mal ausprobieren mit cremigem fettarmen Joghurt. Die Saure Sahne werde ich vielleicht auch ersetzen. Mal sehen. Vielen Dank für den Tipp. Viele Grüße Claude

23.10.2005 13:07
Antworten
sonnenschweif

Hallo, fast so ähnlich mache ich meine Sahne-Heringe auch, aber mit Rücksicht auf die Figur, ersetze ich die Myonnaise durch Joghurt. Ansonsten alles so, wie im Rezept beschrieben. Sehr lecker. Viele Grüße

23.10.2005 00:12
Antworten
Mandi1939

Ich würde nicht auf die Mayonnaise verzichten, sie gibt eine wunderbare Abrundung. Um Fett einzusparen, würde ich stattdessen eine entsprechende Menge saure Sahne durch Joghurt ersetzen, oder auf den Nachmittagskuchen verzichten. So wie das Rezept da steht, schmeckt die Soße wunderbar rund und überhaupt nicht übersäuert. Für zwei ältere Personen reichen jeweils zwei statt dreier Rollmöpse, auch dadurch ist das Problem des Dickwerdens lösbar. Nebenbei erwähnt, ich finde das Rezept ganz toll, habe es heute gemacht. Manfred

13.09.2009 15:59
Antworten