Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schupfnudeln mit Kürbis, Gorgonzola und Rucola

Schupfnudeln un-schwäbisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.04.2014



Zutaten

für
500 g Schupfnudeln
250 g Kürbisfleisch, gewürfelt
125 g Gorgonzola, gewürfelt
1 Schälchen Rucola
Salz und Pfeffer
1 Schuss Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn sie anfangen, braun zu werden, den gewürfelten Kürbis zugeben. Nach etwa 2 Minuten die Hitze reduzieren, die Schupfnudeln sollten nun eine schöne goldene Farbe haben, stellenweise gebräunt sein, der Kürbis noch bissfest aber gar sein. Mit einem Schuss Milch ablöschen und den gewürfelten Gorgonzola zugeben. Bei kleiner Hitze den Käse schmelzen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun etwas von dem Rucola zugeben, das Gericht nach etwa einer Minute auf einem Teller anrichten.

Auf Wunsch den restlichen Rucola mit etwas Balsamico und Olivenöl anmachen und neben den Schupfnudeln anrichten. Balsamico und Öl kann man auch weglassen und den Rucola mit den noch warmen Schupfnudeln vermengen, so dass dann die Käsesauce als Salatsauce fungiert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ayo_makan

Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe es diesmal leicht abgewandelt: Gnocchi anstatt Schupfnudeln und den Kürbis mariniert und mit kleingeschnittener Debreciner vorab im Ofen gebacken. Ein wunderbar herbstliches Gericht, wird es sicherlich noch öfter geben.

11.10.2019 19:40
Antworten
Smartyi

sehr lecker Ich koche es schon seit mehreren Jahren 😄

26.02.2019 16:58
Antworten
Stepilou

Ich habe Sahne genommen anstatt Milch und noch geröstete Pinienkerne drüber gestreut und mit ein bischen Balsamicocreme übergossen, sehr lecker.

12.10.2018 20:09
Antworten
Wanderelster

Super lecker

04.03.2018 11:18
Antworten
Fabienne306

Gerade gekocht! Unglaublich lecker und noch schön schnell gemacht. Danke fürs Rezept. Hab es noch mit ein wenig Knoblauch gewürzt.

30.10.2017 17:12
Antworten
dannyhapunkt

Was kann ich statt Gorgonzola nehmen ? Ich mag den überhaupt nicht.

19.08.2014 12:25
Antworten
badegast1

nimm doch einfach einen Kräuterfrischkäse nach Deinem Geschmack.

30.08.2014 19:49
Antworten
wasserricky

Lieber nasenbaer76, Dein Rezept gab es gestern zum Abendbrot. Die Kombination Kürbis (ich habe Butterkürbis verwendet) und Gorgonzola ist perfekt. Der doch recht scharfe Käse wird wunderbar "entschärft". Das Rezept lässt sich unkompliziert zubereiten, ist vollwertig und kommt bei uns garantiert wieder auf den Tisch! Rucola haben wir im Garten. DANKE!

19.08.2014 10:06
Antworten
aenja88

Ich habe das Rezept heute Mittag ausprobiert. Die Kombination Kürbis / Gorgonzola war nicht so unser Fall, die Schupfnudeln mit dem Gorgonzola waren allerdings lecker.

16.08.2014 16:06
Antworten
badegast1

Hallo, bei uns gab es heute die leckeren Schupfnudeln. ich habe diese allerdings selbst gemacht (Rezept aus der DB von "mickyjenny"). Es war wirklich sooooo lecker und verdient mindestens 5 Sterne! Ich habe übrigens Hokkaido als Kürbis genommen. Vielen Dank für das schöne Rezept! Es wird in meinem Ordner "Lieblingsrezepte" gespeichert und bestimmt noch oft gekocht :-) LG Badegast

16.08.2014 16:04
Antworten