Sauce Hollandaise


Rezept speichern  Speichern

klassisch und blitzschnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.04.2014



Zutaten

für
250 g Butter
4 Eigelb
Salz
Pfeffer, weißer
50 ml Weißweinessig
100 ml Weißwein
1 EL Schalotte(n), klein geschnittene
6 Pfefferkörner
Paprikapulver
Muskat
1 Spritzer Zitronensaft, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst muss die Butter geklärt werden. Dazu Butter im Topf schmelzen. Die zerlassene Butter in einen Gefrierbeutel schütten und den gefüllten Gefrierbeutel in ein Glas stellen, so dass eine Kante nach unten zeigt. Während die Butter abkühlt, setzt sich die Molke in der unteren Ecke ab (das erkennt man an der Verfärbung). Nun die untere Ecke abschneiden, Molke abfließen lassen und die geklärte Butter in einem anderen Gefäß auffangen.

Aus dem Weißweinessig und dem Weißwein zusammen mit den Schalotten und den Pfefferkörnern eine Reduktion herstellen. Das Eigelb in die Weißweinreduktion geben und auf einem Wasserbad kräftig aufschlagen. Nach und nach die geklärte Butter in die Reduktion-Eimasse einschlagen. Wenn die Masse cremig ist, den Topf aus dem Wasserbad nehmen. Masse mit Salz, Muskat, Paprikapulver und Pfeffer würzen und verrühren.

Tipp: Blitzvariante der Sauce Hollandaise

Dazu Eier trennen. Eigelb mit Salz, Muskat, Paprikapulver, Pfeffer und 1 Spritzer Zitrone würzen. Nun mit einem Mixer Eigelb verquirlen und nach und nach geklärte Butter bei höchster Stufe des Mixers einschlagen. Diese Blitzhollandaise sofort verzehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und gut zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🥂🍒🍨🍕🌞🦐🍍💫🍺

14.06.2020 20:32
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker erinnerte mich an meine Mutter die hat das auch so gemacht. Ich danke für das Rezept. LG Omaskröte

30.05.2019 10:38
Antworten
elkwoman

Kann man nicht gleich gee oder Butterschmalz nehmen?ist doch schon geklärte Butter!

04.05.2019 16:02
Antworten
merlineaton

also die 'schnelle' hollandaise ist eigentlich meine langsame.... wenns schnell gehen muss dann wird es in der microwelle gemacht - oder im vitamix (oder was man hat). geht sehr gut und ist wirklich superschnell

21.04.2017 19:50
Antworten
JudithB_ck

Hallo Outdoorkochen, das müsstest du tatsächlich mal ausprobieren. Wenn du ganz frische Eier verwendest, sollte eigentlich nichts passieren. Da du aber für viele junge Menschen kochst, würde ich an deiner Stelle wohl auch lieber auf Nummer sicher gehen und eine Alternative verwenden. In unserem Artikel findest du verschiedene Ideen für Spargelsaucen. Es gibt eine vegane Hollondaise-Variante ohne Ei, eine Zitronen-Sahne-Sauce und vieles mehr. http://www.chefkoch.de/rezepte/2115001340720281/Zitronensahne-oder-Orangensahne-zu-Spargel.html Ich hoffe da findest du ein paar Inspirationen! :) Gutes Gelingen und viele Grüße Judith Bürenhaus / chefkoch.de

09.05.2016 12:19
Antworten
friaufeck

Interessantes Rezept, aber keineswegs neu. Die schnelle Version wurde zum Beispiel bereits als Express Sauce Hollandaise/ganz schnell und idiotensicher ohne Wasserba in Chefkoch veröffentlicht und !am 25.08.09 freigeschaltet. Das Rezept kam von User Ragelind. Nichts für ungut - aber nicht mit fremdem Lorbeer schmücken. Ecki

10.05.2014 16:05
Antworten
FabioH

Hallo Ecki, danke für deinen Kommentar. Das Rezept von Ragelind kannte ich nicht. Ich verbuche auch sicher nicht den Titel "Erfinder der schnellen Hollandaise" für mich. Ich selbst habe Sie bei meinem Freund Thorsten Mohr beim Spargelessen gelernt und serviere sie Sonntags so in meinem Café zu Eggs Benedict. Lieben Gruß, Fabio

18.11.2014 11:11
Antworten
schokilady

Die Frage stellt sich bzgl. der Reduktion. Wie lange muss das Weißwein / Weinessig - Gemisch langsam vor sich hin köcheln, das die Reduktion fertig ist?

06.05.2014 21:15
Antworten
FabioH

Hallo Schokilady - entschuldige die späte Antwort. Bin als User noch nicht so lange bei CK und muss mich erstmal zurechtfinden :) Die Reduktion muss nur kurz köcheln. ca. 5 Minuten. Lieben Gruß, Fabio

18.11.2014 11:14
Antworten
dirkderneugierige

Hallo Fabio, und bleiben die Chalotten nach dem Reduzieren in der Reduktion oder werden die abgeseiht? Besten Dank schon mal für Deine Antwort! Liebe Grüße dirkderneugierige

19.05.2020 16:49
Antworten