Vegetarisch
Gemüse
Herbst
Schnell
Suppe
einfach
gebunden
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsecremesuppe

hier in der Version mit Kürbis

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.04.2014



Zutaten

für
1 Kürbis(se), (Hokkaido)
½ Zwiebel(n)
Öl, zum Anbraten, z. B. Olivenöl
1 Vanilleschote(n)
etwas Kreuzkümmel
etwas Currypulver
1 kleine Chilischote(n), getrocknete, nicht zu scharfe
n. B. Muskat, frisch gerieben
1 Liter Gemüsefond
1 Zweig/e Rosmarin, kleiner, nach Bedarf
200 ml Sahne, oder Sojasahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Hokkaido von Strunk und Ansatz befreien, in der Mitte halbieren und Kerne sowie Fruchtfleisch mit der Hand entfernen. Dann den Kürbis grob zerteilen. Die Zwiebel ebenfalls grob würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Kürbisstücke sowie die Zwiebelwürfel dazugeben. Das Gemüse leicht anschwitzen und etwas Farbe nehmen lassen.

Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und samt der Schote in den Topf geben. Kurz mit andünsten, aber nicht zu heiß werden lassen. Dann mit Cumin, Curry, gehackter Chilischote und Muskat würzen. Noch einmal gut durchrühren und anschließend mit dem Fond ablöschen. Den Bratensatz vom Topfboden lösen und alles gut verrühren. Die Suppe ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Wer mag, gibt noch einen kleinen Zweig frischen Rosmarin dazu.

Nach dem Ende der Garzeit, den Topf vom Herd nehmen, den Rosmarin und die Vanilleschote entfernen, die Sahne angießen und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Zum Schluss die Suppe noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: mit einigen Tropfen Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yusuri_Hibaka

Das ist sehr lecker, allerdings ist die Bezeichnung "Gemüsecremesuppe" meiner Meinung nach Fehl am Platz :) das hier ist eher eine Kürbissuppe.

05.06.2019 00:55
Antworten
LayanaKysira

Absolut perfekt! Ich vergebe selten die vollen fünf Sterne, aber hier muss es einfach sein. Ganz fantastisch! Ich habe allerdings 1 TL Vanillepaste und keine -schote genommen, da ich sie nicht mehr bekommen habe. Trotzdem eine leckere Kombination! (In meinen Augen allerdings eher eine Vanille-Kürbis- und weniger eine Gemüsesuppe.)

11.10.2018 09:53
Antworten
hobbyköchin1533

Habe das Rezept nachgekocht und statt der Sahne eine Dose Kokoscreme hinzugefügt. Hat absolut köstlich geschmeckt!

26.09.2018 21:30
Antworten
piratos

Bei uns mochte leider niemand die Suppe. Auch Vanilleliebhaber waren der Meinung, dass der Vanillegeschmack viel zu sehr hervorsticht. Wir haben versucht mit Zitronensaft und Chili den Geschmack zu verbessern, aber es ist uns nicht so recht gelungen. Ohne Vanille kann ich es mir aber sehr gut vorstellen.

31.12.2016 12:03
Antworten
debbiekamel

Diese Kürbissuppe ist mein absoluter Favorit unter den Suppen! Sehr sehr lecker. Selbst diejenigen in unserer Familie, die Kürbis nicht mögen, essen diese Suppe gern!

16.11.2016 12:40
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker, habe noch ein wenig Hühnchen als Einlage mit dazu gegeben.Vielen Dank für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

25.11.2014 12:29
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker, habe noch ein wenig Hühnchen als Einlage mit dazu gegeben.Vielen Dank für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

25.11.2014 12:29
Antworten
babosa

sehr lecker, aber auch ich hab ein wenig variiert. Da ich noch Karotten und Lauch uebrig hatte sind die auch mit rein gewandert. Vanille hatte ich nicht vorraetig daher blieb sie einfach weg. Fuer die Schaerfe hab ich noch ein wenig (2cm) Ingwer hinein gegeben. Das gibt noch mal nen guten Kick. Sehr sehr lecker!!

31.10.2014 13:36
Antworten
Ahörnchen

Bei mir gab es auch gestern diese feine Suppe. Habe das Rezept fast genau eingehalten, nur statt getrockneter eine frische - weil gerade vorrätig - Chilischote verwendet. Das erwies sich aber als nicht so toll, denn die Haut fand ich später als ungenießbare "Schüppchen" wieder, die wurden leider nicht mitpürriert. Und habe bewusst Kokosnussmilch statt Sahne verwendet, Ergebnis: supertoller Geschmack, vor allem m. E. durch die Vanille. Das ist jetzt mein absoluter Favorit für zukünftige Kürbissuppen, vielen Dank für das schöne Rezept.

04.10.2014 10:08
Antworten
HansenM13

Vielen dank für das Rezept. Habe ich heute gemacht. War super Lecker. :)

03.10.2014 22:48
Antworten