Hauptspeise
Nudeln
Vegetarisch
Basisrezepte
gekocht
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Pastateig zum Selbermachen

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 13.04.2014 468 kcal



Zutaten

für
150 g Mehl
150 g Grieß
3 Ei(er)
Mehl, für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
468
Eiweiß
18,69 g
Fett
7,09 g
Kohlenhydr.
80,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mehl und Gries auf die Arbeitsfläche streuen und eine Mulde eindrücken. Eier in die Mulde geben und alle Zutaten vorsichtig zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche länglich ausrollen. Zwei Mal auf der gröbsten Stufe durch die Nudelmaschine drücken und ein letztes Mal bei Stufe 2. Anschließend kann man den Pastateig nach Belieben weiterverarbeiten, zum Beispiel zu Cannelloni.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anna-Katzen

MUss man die Nudeln erst trocknen lassen oder kann man die am selben Tag gleich zubereiten?

27.03.2018 17:54
Antworten
DolceVita4456

Für den Teig habe ich Mehl Type 405 und italienischen Hartweizengrieß genommen. Den Teig bereite ich in meiner Küchenmaschine zu, das geht ganz fix. Nach der Teigruhe im Kühlschrank habe ich mit der Nudelmaschine Tagliatelle hergestellt, bei Stufe 5 wird die Pasta schön dünn und schmeckt und so am Besten und auf alle Fälle viel besser als gekaufte Nudeln. LG DolceVita

10.03.2018 12:14
Antworten
MamimitLeibundSeele

hab mich nie an sonen nudelteig dran getraut, aber dieses rezept ist so simpel und doch so super lecker und einfach nachzu machen, mein mann sagte nun das er nie wieder bandnudeln kaufen würde da die so lecker waren........5 sterne echt super..... ps. ich hab den teig im rohzustand noch nen bissel mit salz und knobipulver gewürzt.. lecker zu rouladen

22.01.2017 16:27
Antworten
Siko66

Hallo,hab die Nudeln heute gemacht.Aber mit Dinkelmehl und Dinkelgrieß,sind sehr lecker geworden.Mußte etwas Wasser unterkneten,sonst wärs zu trocken geworden...(Dinkel verhält sich bischen anders wie Weizen)......Super Rezept,werde ich öfter machen....Dankeschön Grüßle SIKO

19.10.2016 14:57
Antworten
Fiammi

Hallo, habe aber den Teig zum Rasten nicht in den Kühlschrank gestellt, sondern bei Zimmertemperatur stehen lassen. Habe die Platten belassen und eine Lasagne gemacht. Ciao Fiammi

07.02.2016 09:01
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo Heidi280157, leider gibt es kein konkretes Rezept zu der Cannelloni-Füllung. Aber du kannst mit Ricotta, Blattspinat und Tomatenconcassé selbst eine ähnliche Füllung mischen. Den Blattspinat kurz blanchieren oder aufgetauten und ausgedrückten Tiefkühlspinat verwenden und mit dem Ricotta vermischen. Aus gehäuteten und entkernten Tomaten ein Tomatenconcassé herstellen und mit in die Masse rühren. Die fertige Füllung dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.Damit hast du eine Basisfüllung fertig. Diese kannst du noch mit Gewürzen, Kräutern oder Pinienkernen variieren. Viel Spaß beim Experimentieren und guten Appetit :) Katja Grüschow / Chefkoch.de

30.12.2015 11:27
Antworten
Heidi280157

Ich hätte so gerne das Rezept für die Füllung der Canelloni und Sosse.....

28.12.2015 21:26
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo theaterfee, auch wenn es schon einige Tage her ist: Du kannst den Teig natürlich auch mit einem normalen Rollholz auswellen. Mit der Nudelmaschine ist es lediglich leichter, den Teig überall gleich dick auszurollen. Viele Grüße und gutes Gelingen! Katja Grüschow / Chefkoch.de

24.08.2015 21:29
Antworten
theaterfee

Hallo, wie mach ich die Nudeln, wenn ich keine Nudelmaschine habe. würde heute gerne meine Nudeln selber machen. vielleicht ist eine schnelle Antwort möglich? Herzlichen Dank Theaterfee

19.08.2015 08:31
Antworten
BrunoundHeike

Danke für das tolle Rezept. Ich habe selten so gute Nudeln gegessen.

17.07.2015 15:06
Antworten