Fleisch
Backen
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Quiche Lorraine - der Klassiker

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 238 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 13.04.2014 887 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
160 g Butter, eiskalte
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
100 g Speck, gewürfelter
etwas Butter, zum Anbraten
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Stange/n Porree
4 große Ei(er)
250 ml Sahne
1 Prise(n) Pfeffer
etwas Mehl, für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
887
Eiweiß
21,32 g
Fett
65,51 g
Kohlenhydr.
53,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für eine Quicheform mit 28 - 30 cm Durchmesser.

Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde in die Mitte drücken und ein Ei hineingeben. Eiskalte Butter ebenfalls in die Mulde reiben und eine Prise Salz hinzufügen. Alle Zutaten schnell zu einem Teig kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Min. kalt stellen.

Gewürfelten Speck in ein wenig Butter anbraten. Porree schneiden und mit den Zwiebelwürfeln zum Speck in die Pfanne geben. Währenddessen den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ausgerollten Teig in eine Quicheform geben und festdrücken. Eier und Sahne gemeinsam mit Pfeffer, Porree, Zwiebeln und Speck in einer Schüssel verrühren und anschließend auf den Teig geben. Für 35 Min. in den vorgeheizten Ofen (180 °C, Ober-/Unterhitze) geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lexa2209

War echt super lecker! Wohne alleine und habe 3 Tage daran gegessen weil es auch super satt macht aber lässt sich ja auch länger aufheben 😍👍🏼

01.06.2020 11:42
Antworten
joachims

Ich habe mir den Aufwand des Selbermachens des Bodens erspart und und einen fertigen gekauft. Hätte ich selber so gut nie hinbekommen. Ansonsten sind alle Rezeptangaben zu 100% stimmig - gut, kann man auch nicht viel falsch machen - geschmacklich klasse, Aufwand vor und nach dem Essen sehr übersichtlich. Unbedingt empfehlenswert. Volle Punktzahl.

20.05.2020 20:59
Antworten
Xuligan

Vielen Dank für das Rezept! Wir haben eine American pie Form (20 cm, aber mit einem höheren Rand als eine Quicheform) verwendet. Leider war die Teigmenge dafür ein wenig zu viel. Schlimmer war dass die Füllung hinten und vorne nicht ausgereicht hat. Das nächste Mal würde ich die doppelte Menge an Gemüse nehmen. Haben dann aufgrund mangelnder Alternativen Kartoffeln in Scheiben gerieben, in Öl und Flüssigkeit (Milch) angebraten und dann auf der eigentlicher Füllung verteilt. Außerdem haben wir Speck durch Käse ersetzt und auch noch eine Schicht Käse obendrauf getan. Auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt!!!!

07.05.2020 19:26
Antworten
Eddehhab1991

Sehr gutes Rezept :)

19.04.2020 13:51
Antworten
Kirschmichel56

Diese Quiche habe ich heute zum ersten Mal gebacken und sie war sehr lecker.

16.04.2020 20:32
Antworten
hwagner

Es gibt sooo viele "echte Quiche-Klassiker"! Aber mit Sicherheit kommt kein Lauch rein, dafür aber geriebener Käse.

16.04.2014 13:45
Antworten
Rautenhaus

Hallo, Hegner, das Rezept ist original das französische, und ganz sicher mit Lauch und ohne Käse. Ich esse es immer In Paris und da bin ich zweimal im Jahr. Probiere es mal aus, es ist köstlich LG tineR

04.11.2014 22:43
Antworten
Rautenhaus

Hallo, hwagner, das Rezept ist original das französische, und ganz sicher mit Lauch und ohne Käse. Ich esse es immer In Paris und da bin ich zweimal im Jahr. Probiere es mal aus, es ist köstlich LG tineR

04.11.2014 22:46
Antworten
FabioH

Hallo Hwagner - danke erstmal das du dir die Zeit genommen hast mein/unser Video anzuschauen ! Du hast vollkommen recht, im Original war kein Lauch vorgesehen, allerdings auch kein Käse ! Das UR-Original war eine Speck-Eimischung im Brot-Teig und wurde erst über die Jahre mit Mürbeteig, Zwiebeln, Sahne und zu guterletzt auch Käse verfeinert. Ich bin beruflich oft in Paris, um mir Eindrücke aus der Gastronomie zu holen und man findet die Quiche Lorraine auch in der Stadt der Liebe mal mit Zwiebeln, mal mit Lauch und machmal sogar mit Oliven ;-) Lieben Dank für dein Feedback und viel spaß beim backen, Fabios

02.12.2014 13:26
Antworten
Suew_Maniac

Quiche Lórraine (=Lauch) Normale Quiche ist mit Zwiebeln und auch kein Käse. Quiche Lórraine ist mit Lauch. Beides französische Klassiker. Gleich zu setzen mit Crépes, Croissants und Baguette.

05.07.2017 18:57
Antworten