Döner mit Minztomaten und Sucuk


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 13.04.2014 1547 kcal



Zutaten

für
1 kleines Fladenbrot(e), (Pitatasche), oder ein Viertel normales Fladenbrot
150 g Fleisch, (Döner-), bereits mariniertes vom Imbiss
Wurst, (Sucuk)
1 Zwiebel(n)
50 g Schafskäse
½ Zitrone(n)
30 g Joghurt
½ Tomate(n)
etwas Olivenöl
10 g Minze
Salz und Pfeffer
50 g Salat, (Krautsalat)

Nährwerte pro Portion

kcal
1547
Eiweiß
78,70 g
Fett
96,80 g
Kohlenhydr.
82,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Als erstes für den Döner die Sucukwurst in kleine Scheiben schneiden. 50 g Krautsalat in einer Schüssel mit dem Joghurt und dem Schafskäse mischen. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit fein gehackter Minze, etwas Olivenöl und etwas Zitronensaft vermischen.

Jetzt die Sucukscheiben in einer Pfanne ohne Fett gut anbraten. Nach dem Anbraten die Wurststreifen beiseitelegen und das entstandene Fett in der Pfanne lassen. Eine Zwiebel in Streifen schneiden und in der vorher verwendeten Pfanne anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Dönerfleisch ebenfalls in einer Pfanne gut anbraten.

Die Dönertasche oder ein Viertel Fladenbrot mit Dönerfleisch, Sucuk, verfeinertem Krautsalat und Tomaten füllen.

Hier gibts das Rezept für den Krautsalat: http://www.chefkoch.de/rezepte/50151017481800/Krautsalat.html

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

martom2

Wenn Dönerfleisch -bereits mariniert vom Imbiss- als Zutat genannt wird, würde ich lieber einen fertigen Döner bei einem guten Türken kaufen. Ausbaufähig ist das Fleisch doch noch mit allem was mir dazu noch schmecken würden. Wenn schon Rezept einstellen dann sollte es auch von Anfang an zum selbermachen sein - ist meine Meinung.

25.09.2014 17:52
Antworten