Türkisches Reisnudel-Pilaw


Rezept speichern  Speichern

meine Lieblings-Reisbeilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.04.2014



Zutaten

für
2 EL Mandelsplitter
3 EL Nudeln, (Arpa Sehriye - türkische Reisnudeln)
1 EL Butter
150 g Reis, (Langkornreis)
450 ml Wasser, heißes
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Eine kleine Handvoll Mandelsplitter (ca. 2 EL) werden in einer beschichteten, hohen Pfanne ohne Öl kurz angeröstet. Vorsicht, sie verbrennen schnell, wenn man nicht aufpasst bzw. die Herdplatte zu heiß ist! Dann stellt man sie zur Seite. In der gleichen Pfanne wird die Butter zerlassen und darin die türkischen Reisnudeln unter ständigem Rühren angebräunt. Anschließend gibt man den Langkornreis dazu und brät diesen ebenfalls kurz mit an. Parallel erhitzt man 450 ml Wasser im Wasserkocher und gibt dieses dann mit in die Pfanne, salzt das Ganze und lässt es bei geschlossenem Deckel 15-20 Min. köcheln. Zwischendurch immer mal umrühren und bei Bedarf Wasser zugeben. Nach Ende der Garzeit müsste das Wasser vollständig verkocht sein. Zuletzt gibt man nun noch die gerösteten Mandelsplitter in den Topf und mischt alles gut durch.

Wir essen die türkischen Reisnudeln als Beilage zu allen möglichen Gerichten, zu denen man sonst auch Reis isst. Die Reisnudeln haben einen angenehm nussigen Geschmack und eine schön buttrig-cremige Konsistenz - behalten aber ihren Biss.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bySofja

Gerade ausprobiert und begeistert, wie schnell der Reis zubereitet ist und wie lecker er schmeckt! Die Mengen- und Zeitangaben haben exakt gepasst und ich musste kein Wasser zufügen. Viele Dank für das Rezept!

23.04.2018 19:51
Antworten
Ghostwitch

Wir haben die Mandeln weggelassen und dafür etwas mehr Wasser genommen, damit das Pilaw ein wenig klebrig ist. So kocht es die türkische Oma meines Verlobten auch immer. Das Rezept ist eine prima Beilage, schmeckt aber auch ohne etwas dazu ausgezeichnet. Mein Herzblatt könnte es auch einfach so aus dem Topf löffeln, Abends zum Fernsehen :)

14.02.2018 10:55
Antworten
laurettadilorenzo

Boah, so, so lecker. Gabs bei uns heute mit Lammhackbällchen in Tomatensoße. Obwohl der Reis nur Beilage sein sollte, haben wir nach dem Essen vom Restreis noch mehrmals naschen müssen, weil das so lecker ist. Nicht zu weich und nicht zu fest und ein Geschmack von Butter-Mandel. Hmmmm... Vielen Dank fürs Rezept.

27.01.2018 15:29
Antworten
Elvira14

E I N F A C H P E R F E K T ! ! ! Soviele Sterne die dieses Rezept verdient, gibt es hier leider nicht.

05.09.2016 08:43
Antworten
räuber-tochter

Hi, den Pilaw gibt es nun häufiger bei uns! Meine 10-jährige hat es zu ihrem Lieblingsessen "allerzeiten" erklärt. Sie mag es einfach so, ohne Sauce oder Beilagen. Für andere gibt es dann doch noch was dazu. LG

30.12.2015 12:52
Antworten
schaech001

Hallo Verena, heute gab es diese köstliche Reisbeilage zu gefüllten Auberginen. Ich bin begeistert...sehr, sehr lecker Vielen Dank für das tolle Rezept Liebe Grüße Christine

06.08.2014 16:23
Antworten
vgerlach

Hallo Basic77! Also ich denke schon, dass die Reisnudeln auch zu deinem ausgewählten Rezept passen würden. Es liest sich jedenfalls harmonisch ;-) probiere es aus und berichte dann gerne! Ich habe hier auch noch eine Öko-Zucchini aus Oma´s Garten liegen... evtl. komme ich ja auch noch drauf zurück. Scheint sich ja gerade als Essen für warme Sommertage gut zu eignen! Viel Freude beim Kochen wünscht Verena :)

21.07.2014 18:36
Antworten
Basic77

Hallöchen, mein Mann hat von seiner Arbeitskollegin ein Päckchen dieser Nudeln bekommen... Zum Glück habe ich jetzt schon mal gefunden, wie man sie zubereitet. Danke schon mal dafür :) Hätte mal eine Frage: Kann ich dein Rezept als Beilage auch zu diesem hier machen?? http://www.chefkoch.de/rezepte/807961184662690/Tuerkisches-Hackrezept.html Natürlich würde ich dann die Nudeln im Rezept weglassen... Was meinst Du?? Würde das passen?? Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!! LG Basic77

21.07.2014 13:28
Antworten
vgerlach

Danke für deinen netten Kommentar, Thomas & die Sternchen! Lass dir das Pilaw stets schmecken :) LG Verena

26.06.2014 18:24
Antworten
thomass1968

Mein Gott, genau wie in der Türkei! Einfach köstlich und ENDLICH weiß ich wie man es kocht! DANKE VIELMALS!

17.06.2014 19:02
Antworten