Mufflonbraten mit Backpflaumensoße

Mufflonbraten mit Backpflaumensoße

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 21.03.2014



Zutaten

für
1.000 g Fleisch vom Mufflon
1 Liter Brühe, (ich hab Knochen aus der Keule ausgekocht )
1 Pck. Suppengemüse, (grob gewürfelt)
2 Zwiebel(n)
10 Wacholderbeere(n), zerstoßen
10 Pfefferkörner, zerstoßen oder mahlen
1 Prise(n) Salz
2 Lorbeerblätter
20 Backpflaume(n)
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
1 EL Obstessig
500 ml Buttermilch
100 ml Sahne
250 ml Rotwein
75 g Speck, geräucherter
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kümmel, auch gemahlen
1 TL Beifuß
4 cl Gin
1 Prise(n) Muskat oder oder Muskatblüte
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 30 Minuten
Gewürze (Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin, Salz), Obstessig mit der Buttermilch und dem geschnittenen Gemüse zu einer Marinade vermischen. Darin wird das Fleisch 1-2 Tage eingelegt. Zwischendurch öfter wenden. Fleisch aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier trocken tupfen und salzen. Marinade-Gemüse in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.
Backpflaumen in etwas Gin und einem Teil Rotwein einweichen.
In einem Bräter die Speckscheiben zusammen mit 1-2 EL Öl auslassen, darin die Fleischstücke von allen Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen, beiseitestellen.
Im gleichen Bräter das Gemüse mit den Zwiebeln goldbraun anrösten, rühren, mit etwas Rotwein ablöschen. Fleisch zurück in den Bräter legen, mit dem Fond und Rotwein auffüllen. Soll zu 3/4 bedeckt sein.
Die Gewürze aus der Marinade, dazu Kümmel und Beifuß, dazu tun, wenig Buttermilch (ich hab etwa die Hälfte genommen) auffüllen. Der Rest Buttermilch wird nicht mehr gebraucht. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad schmoren. Darauf achten, dass die verdampfte Flüssigkeit immer wieder ergänzt wird. Je nach Beschaffenheit wird der Braten nach 1-1,5 Stunden weich sein.
Man kann auch die Niedergarmethode anwenden (dauert länger).
Aus dem Fond nehmen, warm stellen.
Soßenflüssigkeit durch ein Sieb streichen, dann mit Sahne anreichern. Wer es etwas dicker mag, setzt Speisestärke ein. Backpflaumen mit der Einweichflüssigkeit dazugeben, 10 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Anrichten Muskat oder Muskatblüte dazugeben, paar Min. ziehen lassen und die Soße noch mal abschmecken. Das Fleisch in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Soße und Backpflaumen anrichten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

polly007

Hört sich wirklich sehr gut an. Da ich noch Muffel in der Truhe habe, werde ich das Rezept mal nachkochen

13.01.2019 21:29
Antworten
franzihwi

Super lecker, vielen dank für das Rezept.

27.03.2016 18:11
Antworten