Backen
Vegetarisch
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Zopf mit Quark-Öl-Teig

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 13.04.2014 2617 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
150 g Magerquark
1 Ei(er)
8 EL Öl
4 EL Milch
80 g Zucker
1 Pkt. Backpulver
1 Prise(n) Salz
50 g Rosinen
1 Eigelb, zum Bestreichen
50 g Mandelblättchen, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
2617
Eiweiß
76,56 g
Fett
100,68 g
Kohlenhydr.
343,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Quark in einem Sieb abtropfen lassen. Alle Zutaten (außer der Rosinen) zusammen in die Küchenmaschine geben und mit Knethaken durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Rosinen mit der Hand einkneten und den Teig in drei Teile teilen. Die drei Teile in langen Zöpfen ausrollen. Die drei Zöpfe an einem Ende verbinden und flechten.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Eigelb bestreichen. Mandelblättchen darüberstreuen und für ca. 30 Min. bei 160°C (Umluft) backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker. Die Rosinen habe ich allerdings weggelassen und in Ermangelung an Mandeln Hagelzucker genommen. Danke für das schöne Rezept und lieben Gruß, Bine

29.04.2020 17:13
Antworten
Küchen-Steph

Sehr lecker. Habe Brötchen gemacht. Sowohl mit Zimtzucker, Cranberry und Mandeln und ohne alles für herzhaften Belag. Ein voller Erfolg. Brötchen haben sich deutlich vergrößert. Ab jetzt gibt es die öfter

17.04.2020 15:13
Antworten
juliap2000

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe ihn glutenfrei mit "mehlmischung c Kuchen und kekse" sowie weinsteinbackpulver gebacken und es hat einwandfrei funktioniert. Ich konnte ihn gut auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, dann hat er nicht mal mehr geklebt. Auch bei mir ist er super im Ofen hoch gegangen! Klasse!

15.04.2020 13:06
Antworten
Kochtinkabell

Super Rezept. Hab keine Hefe bekommen (Corona 2020) und als kleine Geschenke Oster Kränze gebacken. Hätte nicht gedacht, dass die noch so groß aufgehen. Hab sie genau 30 Minuten gebacken, sind super geworden. Nicht zu süß, genau richtig.

12.04.2020 20:03
Antworten
elerchner

Super Rezept und sehr lecker. Allerdings hat der Teig unfassbar an Händen und Arbeitsplatte geklebt. Zuckermenge passt, der Zopf ist keinesfalls zu süß und eignet sich so auch prima für herzhaften Belag. Danke für das Rezept!

10.04.2020 17:23
Antworten
datole

Nach dem ersten Rezept waren wir so in Backlaune,das mein Sohnemann der gerade 2 ist und ich die Mai diesen coolen und einfach zu backenden Zopf gleich nachgelegt haben,nur ohne Rosinen und ohne Mandeln.Kinderleicht,so haben auch die kleinsten mega Spaß beim backen.Und den kann man sofort vernaschen oder probieren...

10.05.2014 17:00
Antworten
cklitz2000

Meine 10 Jährige Tochter hat gestern den Zopf gebacken. Ging also Kinderleicht :-) Sieht super aus und schmeckt auch sehr gut. Vielen Dank für das Rezept. Bild lade ich auch hoch. LG Caro

23.04.2014 12:12
Antworten
sarahram

Ist echt sehr gut geworden. (Trotz kleinen Schwierigkeiten, habe keine küchenmaschine und teig hat sich stark aufgerollt am Mixer) Hab den einfach per hand gemacht und muss gestehen ich hab das ei im Teig vergessen ^^ Ich dachte ihr meint man braucht nur einmal das ei (eigelb) zum bestreichen und hab das einfach überlesen. Naja Geschmeckt hats trotzdem.

21.04.2014 20:17
Antworten
Stellina0602

WOW ! Also, ich habe ihn gerade ganz frisch gebacken. Mein Freund schwirrte schon um den Ofen. Haben gerade probiert : Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm Zopf mit Suchtfaktor ! Und auch noch sooo einfach. Wirklich toll, vielen Dank dafür , den wird es öfter bei uns geben .

17.04.2014 23:11
Antworten
Janni750

Morgen wird noch ein Zopf gebacken. Der erste ist schon weg... Ich habe Pistazienöl verwendet. War sehr lecker.

17.04.2014 20:20
Antworten