Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.04.2014 2026 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade
60 g Butter
60 g Zucker
2 EL Mehl
2 Ei(er)
4 Stück(e) Schokolade für die Füllung

Nährwerte pro Portion

kcal
2026
Eiweiß
36,76 g
Fett
125,30 g
Kohlenhydr.
188,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Schokolade grob hacken und mit Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen. Eier, Mehl und Zucker dazugeben und mit dem Mixer verrühren. Teig in Muffinförmchen füllen und jeweils ein Stück Schokolade in den Teig drücken. Im vorgeheizten Ofen (Umluft 150-160°C) 15 Minuten backen.

Die angegebenen Mengen reichen für ca. vier Muffins, für ein ganzes Muffinblech die Zutatenmengen einfach verdreifachen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zimmermagarete

Die Muffins waren sehr lecker das Problem die Muffins sind zusammen gefallen woran kann das liegen ?

01.02.2021 21:37
Antworten
Tapirschattennäherin

Habe mich jetzt endlich auch mal getraut, Schokoküchlein mit flüssigem Kern auszuprobieren. Und sie sind wirklich sehr gut gelungen. Das i-Tüpfelchen dazu war eine TK-Beerenmischung, die ich etwas eingekocht, leicht gesüßt und püriert habe. Das säuerliche der Beerensoße und das herbsüße der Schokokuchen passen perfekt zusammen.

10.01.2021 20:16
Antworten
Melcia

Was für eine Kalorienbombe! Aber die Küchlein sind es absolut wert. Ich habe eine Tafel Vollmilch und eine Tafel Zartbitter verwendet, außerdem etwas weniger Zucker und dafür etwas mehr Mehl verwendet (jeweils 20g). So funktionierte das auch prima. Ein großes Plus ist außerdem, dass dieses Rezept nicht so aufwendig ist.

14.11.2020 19:33
Antworten
gfjheu7eq3

Hallo. Meine Küchlein fallen nach dem Backen immer in sich ein. Was mach ich falsch?

24.10.2020 22:08
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, die Stücke Schokolade braucht man zusätzlich. Das steht jetzt auch im Rezept. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

26.12.2019 10:03
Antworten
Globetrotter_65

Hello kurze Frage: Muss ich die Schokostückchen, die in die Muffins gedrückt werden, von der angegebenen Menge abziehen oder noch dazu nehmen? Danke und liebe Grüße :-)

17.04.2014 06:37
Antworten
PhilippErnst

Das kommt natürlich darauf an, wie "schokoladig" die Küchlein werden sollen. :) Ich würde die Schokoladenstückchen extra zählen. :) VG, Philipp

17.04.2014 09:18
Antworten
bizzn

Hallo ! Ist ja ideal für meine Naschkatzen zu Ostern ;-) Frage: Kann ich etwas Backpulver hinzugeben, damit die Muffins besser aufgehen ? glg bizzn

15.04.2014 14:46
Antworten
Chefkoch-Video

Man kann auch ein wenig Backpulver dazugeben. Bei der im Rezept angegebenen Menge Teig würde ich aber nur eine Messerspitze verwenden. Um den Teig noch lockerer zu machen, kann man aber auch einfach die Eier trennen und den Teig zunächst nur mit dem Eigelb zusammenrühren und zum Schluss das Eiweiß steif geschlagen als Eischnee unter den Teig heben. So kommt nochmal richtig schön Luft in den Teig. VG, Philipp (Chefkoch.de Video)

17.04.2014 10:05
Antworten
libellulia

Danke für den Tip mit dem Eischnee! Die Küchlein gehen damit richtig hoch auf, da ist Backpulver überflüssig. Aus der Masse von nur einem Ei hab ich 4 Muffinförmchen rausbekommen. Das reicht für 4 Personen als kleiner, feiner Nachtisch. Ich habe in hauchdünne Ringe geschnittene Chili, "echten" Vanillezucker und anteilig ein klein wenig Nougat statt Schokolade verwendet. Lecker ist es bestimmt auch mit Zimt oder was man sonst gerade spannend findet. Kann mir das auch mit frischen exotischen Früchten als Nachtisch super vorstellen. Tolles, unkompliziertes Rezept und super Videoanleitung. :)

16.05.2014 00:23
Antworten