Tiramisu


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.65
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 13.04.2014



Zutaten

für
150 g Zucker
6 Eigelb, frische
450 g Mascarpone
2 EL Amaretto
150 ml Espresso
220 g Löffelbiskuits
Kakaopulver, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Die Eigelbe mit dem Zucker 3 bis 4 Minuten cremig schlagen. Die Eier müssen frisch sein! Dann die Mascarpone unter die Ei-Zuckermasse heben. Den Amaretto in den Espresso geben und die Löffelbiskuits kurz eintunken und in die Form schichten. Statt Amaretto mit Espresso kann z. B. auch Kakao verwendet werden.

Einen Teil der Mascarponecreme über die Löffelbiskuits streichen. Dann eine neue Schicht Löffelbiskuits kurz in die Amaretto-Espressomischung eintunken, auf die Mascarponecreme geben und wieder mit Mascarponecreme bestreichen. 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren Tiramisu aus dem Kühlschrank holen und mit Kakao bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-Li-

Totaler Reinfall es war eher eine Suppe 👎

30.11.2019 21:26
Antworten
Tju

hab mich extra angemeldet um dieses rezept mit mangelhaft zu bewerten, da nirgends im text erwähnt wird, dass die getrennten Eiweiße steiff geschlagen und auch unter die Mascarponemasse gemischt werden müssen. tut man dies nicht wird alles zu flüssig. eine gewisse qualitätssicherung sollte man bei den rezepten erwarten können wenn es von einem offiziellen Benutzer eingetragen wird. ob es im Video auch falsch / unvollständig erklärt wird weiß ich nicht, das funktioniert bei mir nicht.

06.07.2019 22:42
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Tju, schade, dass Dir das Rezept nicht gelungen ist. Das Rezept ist so wie es ist komplett - das Eiweiß wird nicht mit verwendet. Auch in vielen anderen Tiramisu-Rezept wird nur das Eigelb und nicht das Eiweiß verwendet. Hier 2 Beispiele aus unserer Datenbank: https://www.chefkoch.de/rezepte/145211062852561/Tiramisu.html https://www.chefkoch.de/rezepte/65061023951074/Tiramisu.html Auch in anderen Rezepten berichten User, dass die Mascarpone-Masse zu flüssig geworden ist. Das liegt meiner Erfahrung nach häufig daran, dass zu schnell und zu heftig gerührt wurde. Mascarpone (normaler Frischkäse übrigens auch) reagiert darauf mit einer Änderung der Konsistenz. Auch im Video kann man sehen, dass zum Rühren in der Küchenmaschine eine niedrige Geschwindigkeit gewählt wurde. Wenn das Video bei Dir nicht funktioniert, liegt das evtl. daran, dass Du den Adblocker aktiviert hast. Den kannst Du auch nur für unsere Seite ausschalten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

07.07.2019 09:37
Antworten
robinL

Hallo zusammen, ich hab dieses Rezept nun schon öfter gemacht, allerdings wird es bei mir leider immer etwas zu flüssig. Also die Mascarpone Masse schon bevor der Amaretto/Kaffe dazu kommt. Auch wenn ich es über Nacht im Kühlschrank hatte. Weiß da jemand eine Lösung ? Schmeckt aber trotzdem sehr lecker! Besten Dank.

22.06.2019 20:58
Antworten
j_pinklady

Hab für 12 Portionen tiramisu gemacht. Im Rezept stand 18 Eigelb dan mascarpone dazugeben. Ich muss sagen das die Creme Masse viel zu flüssig war. Ist mir nicht gelungen

25.12.2018 16:01
Antworten
Anuschka3

Ged das auch ohne Eier?

31.03.2015 12:02
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo Anuschka3, wenn du lieber auf Ei im Tiramisu verzichten möchtest, kannst du auch einfach den Zucker mit Schlagsahne steif schlagen und unter die Mascarpone heben, ähnlich wie in diesem Rezept: http://www.chefkoch.de/rezepte/605731160381776/Tiramisu.html Viele Grüße und gutes Gelingen! Katja Grüschow / Chefkoch.de

01.04.2015 23:31
Antworten
BenjaminSchardt

Mit diesem Rezept bin ich den 3. Versuch angegangen, ein Tiramisu zuzubereiten - und das erste mal war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Vielen Dank!

17.10.2014 16:13
Antworten
Marubis

Ein kleiner Kritikpunkt rein am Video. Wenn ihr schon eine Kitchen Aid hinstellt, dann wäre es toll, wenn ihr eine Glasschüssel nehmt, damit man sehen kann wie die Konsistenz sein soll. Ihr hattet teilweise ziemlichen Leerlauf wo nur eine Schüssel oder alternativ ein lila Blüte gezeigt wurde. Das dürfte noch besser gehen. Ansonsten weiter so.

01.07.2014 00:06
Antworten
Dumbledore1005

Sehr lecker und eigentlich gehts ja ganz fix. Weiss garnicht, warum ich mich bisher nicht an ein Tiramisu rangetraut habe. Danke fürs Rezept

29.05.2014 09:28
Antworten