Hefekuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

mit Obstbelag und/oder Streuseln für 1 Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 21.03.2014



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
1 Tüte/n Trockenhefe
250 ml Milch, lauwarm
100 g Butter, weich
75 g Zucker
1 m.-großes Ei(er)
1 TL, gestr. Salz
½ Zitrone(n), den Abrieb davon, oder Zitronenaroma

Für den Belag: (nach Wahl, auch gemischt)

n. B. Äpfel, in Spalten geschnitten
n. B. Sauerkirschen, entsteint
n. B. Rhabarber, in 3 cm langen Stücken
n. B. Zwetschgen, entsteint und geviertelt
etwas Zitronensaft, optional
n. B. Zucker
n. B. Zimtpulver

Für die Streusel:

200 g Mehl
150 g Zucker
150 g Butter, zerlassen
100 g Mandel(n), gehackte, optional
2 Prisen Zimtpulver, kann man weglassen und z. B. durch Vanillezucker ersetzen
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz und Zitronenabrieb oder Citroback mischen (wer mit Aromafläschchen arbeitet, gibt das Aroma mit der Milch dazu), Ei, lauwarme Milch und weiches Fett darauf geben (Tipp: Milch und Fett zusammen in der Mikrowelle erwärmen, bis es ca. handwarm ist) und alles gut verkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Beim Kneten mit den Knethaken der Küchenmaschine soll er sich vom Schüsselrand lösen und zu einem glatten Kloß werden. Den Teig in einer mit Küchentuch abgedeckten Schüssel an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Kurz durchkneten und auf einem vorbereiteten Backblech verteilen, kurz gehen lassen.

Den Kuchen kann man jetzt entweder nur mit Obst oder Streuseln belegt backen oder auch mit Obst und Streuseln darauf. Für die Streusel Mehl und Zucker mischen, nach Belieben noch Mandeln zufügen, mit einer Gabel gut verrühren und die zerlassene Butter unter Rühren mit der Gabel einfließen lassen. Dabei bilden sich Streusel, die nach Bedarf mit den Fingern noch etwas nachgeformt werden können. Rhabarber kann man je nach Geschmack etwas zuckern vor dem Backen, Zwetschgen nach 15 Minuten Backzeit mit etwas Zimt-Zucker bestreuen. Die Apfelspalten mit Zitronensaft beträufeln. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei ca. 200°C (je nach Ofen auch 220°C) ca. 25 - 35 Minuten backen, bei feuchtem Obstbelag ggfs. auch etwas länger. Die Ränder sollen goldgelb sein und bei der Stäbchenprobe soll kein Teig kleben bleiben. Die Backzeit richtet sich nach dem Belag und wie immer auch nach dem jeweiligen Backofen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dodith

Hallo tigerpantoffel, gut dass Du Temperatur und Zeit an Deinen Backofen angepasst hast. Wie auch hier bemühe ich mich bei jedem Rezept darauf hinzuweisen, dass jeder Backofen anders backt :) Was ist denn ein 'normaler' Obststreusel für Dich? VG dodith

17.09.2021 11:11
Antworten
tigerpantoffel

Rezept an sich gut und Kuchen gelungen, aber zum Glück habe ich mich nicht an die Backangaben gehalten. 20 min bei 180 Grad waren perfekt. Mir ist er etwas zu trocken, "normaler" Obststreusel ohne Hefeboden schmeckt mir besser.

11.07.2021 15:12
Antworten
dodith

hallo tigerpantoffel, jeder Ofen backt anders, deshalb bemühe ich mich immer um einen entsprechenden Hinweis im Rezept :) Womit machst Du denn Deinen 'normalen' Obststreuselkuchen? VG dodith

13.07.2021 10:52
Antworten
pk79zh

Super Rezept - mehr Worte braucht es nicht !danke für das Teilen.

23.05.2021 11:34
Antworten
Boscal

Ist super gelungen, habe frische Hefe verwendet, mit Äpfeln und Streuseln belegt. Danke für das tolle Rezept!

15.03.2021 16:47
Antworten
Browny1980

Wie kann ich denn die Sterne vergeben? Bin noch nicht so lange "aktiv" hier. Du sollst sie haben...

17.07.2016 10:46
Antworten
dodith

Danke, jetzt sind sie auch sichtbar. Du hast Dich also 'reingewurstelt' ins Bewertungssystem. Viel wichtiger als die Sternchen ist mir allerdings Dein Kommentar und dass Dir das Rezept gefällt. Vielen Dank nochmal. VG dodith

17.07.2016 17:37
Antworten
Browny1980

Der Kuchen schmeckt seeehr lecker! Einfach und schnell und nicht süß. Bissl abgewandelt, ich habe Haselnüsse genommen für die Streusel. Vielen Dank fürs Rezept. 5*

16.07.2016 16:33
Antworten
dodith

Hallo Browny, die Sterne sehe ich zwar nicht ;), aber vielen Dank für den netten Kommentar zum Rezept. Ich freue mich, dass Dir der Kuchen so gut geschmeckt hat. Die Anregung mit den Haselnüssen werde ich bei Gelegenheit - und wenn ich gerade welche da habe - bestimmt mal aufgreifen. Viele Grüße dodith

16.07.2016 16:36
Antworten
123Kathy

Super Kuchen! Einfach und lecker. Den gibts jetzt bestimmt öfters.

16.05.2016 13:10
Antworten