Backen
Vegetarisch
Frühling
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Dinkel-Bärlauchbrot mit Sonnenblumenkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.03.2014 3292 kcal



Zutaten

für
250 g Dinkelmehl, (Vollkorn-)
450 g Dinkelmehl (Type 630)
2 TL Salz
1 Beutel Trockenhefe
1 ½ EL Essig
100 g Sonnenblumenkerne
35 g Bärlauch, frischer
475 ml Wasser
Fett für die Form
Mehl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3292
Eiweiß
117,60 g
Fett
63,34 g
Kohlenhydr.
536,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben. Salz, Hefe, Essig und Wasser dazugeben und ca. 10 Minuten kneten. Zum Schluss noch den Bärlauch und die Sonnenblumenkerne unterkneten und den Teig gute 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Anschließend noch mal kurz durchkneten und in eine gefettete, leicht bemehlte Kastenform geben. Den Teig einschneiden und nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und dabei ein kleines, feuerfestes Schälchen mit Wasser in den Backofen geben. Das Brot auf der mittleren Schiene 55 Minuten backen.

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und ganz abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lilly56

Hallo Manu Gro Habe dein brotrezept gemacht,ging sehr gut zum machen,das brot ist wunderbar aufgegangen und hat den Deckel von meinem Ultra 1,8l regelrecht aufgehoben,schmeckt Saugut, Danke für das feine Rezept,5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von uns,Bild ist unterwegs Liebe Grüße aus Oberbayern von lilly 56

16.04.2020 10:28
Antworten
Spidi5

Hallo ! Wir haben das Brot kürzlich gebacken. Das Rezept ist einfach und das Brot ist wirklich lecker. Vielleicht geht es ja nur mir so, aber der Bärlauchgeschmack kommt beim Brot gar nicht raus. Das Brot selbst war super, schöne Kruste, gute Porung, aber mir fehlte der Bärlauchgeschmack. :-( Wir haben dann Bärlauchfrischkäse gemacht und aufs Brot gestrichen. Leider wusste ich nicht, dass man nur ein Bild je Rezept hochladen kann, deshalb gibt es nur ein Bärlauchbild. Ich denke, dass wir das Brot wieder backen, aber dann gleich ohne Bärlauch.

28.03.2020 09:50
Antworten
BieneEmsland

Du kannst das Bild löschen lassen und ein anderes einreichen. Schreibe sofort zurück, wenn Dein Foto erscheint 😉 LG BieneEmsland

30.03.2020 15:19
Antworten
milka59

Und wieder habe ich dieses köstliche Brot gebacken . Diesmal mit Ober-Unterhitze wie angegeben. Sonst habe ich Umluft genommen . Ist mit Ober - Unterhitze um einiges besser geworden . Schade dass die Bärlauchzeit bald vorbei ist . Liebe Grüße Milka

04.05.2019 13:01
Antworten
ManuGro

Hallo milka, ich freue mich, dass du dieses Brot so gerne bäckst. Mit Ober-/Unterhitze erziele ich auch immer die besten Ergebnisse, wenn ich etwas backe (egal ob Brot oder Kuchen). Hab vielen Dank für deine liebe Rückmeldung. Liebe Grüße Manuela

05.05.2019 14:26
Antworten
sweet-maja

Hallo Manuela, das Brot war wieder ein voller Erfolg, das gibt es bald wieder. Lg. Maja

02.04.2014 19:17
Antworten
badegast1

Hallo Manuela, ich habe das Brot auch schon nachgebacken. Es ist riesengroß geworden, aber war trotzdem sehr schnell weg .-) Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Simone

01.04.2014 09:01
Antworten
ManuGro

Hallo Simone, ich freue mich, dass du das Brot auch schon gebacken hast. Es hatte auch bei dir super ausgesehen (hab nämlich das schöne Bild schon in der Gruppe entdeckt). Hab vielen Dank fürs Nachbacken, deine liebe Rückmeldung, die vielen Sternchen und auch schon fürs Foto im voraus. LG Manuela

01.04.2014 12:47
Antworten
Fluse13

Hallo ManuGro, die Angaben habe alle perfekt gepaßt - leider habe ich nur die halbe Menge vom Rezept gemacht. Das war ein Fehler, denn das Brot war bereits am nächsten Tag fast ganz aufgegessen ;-). Ein leckeres, rustikales Brot, das ich sehr gerne wieder machen werde. Vielen Dank für das Rezept, das Du rechtzeitig zur neuen Bärlauchsaison eingestellt hast :-). Liebe Grüße, Fluse

29.03.2014 07:59
Antworten
ManuGro

Hallo Fluse, ich freue mich, dass du das Rezept gleich ausprobiert hast und so begeistert von dem Brot bist. Das tolle Foto davon habe ich ja schon gesehen. Hab vielen Dank fürs Nachbacken, deine liebe Rückmeldung, die Superbewertung und für das schöne Foto. LG Manuela

29.03.2014 08:33
Antworten