Minestrone alla Toscana


Rezept speichern  Speichern

Italienische Gemüsesuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 21.03.2014



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), weiß, groß, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
3 EL Olivenöl
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten, nur das Weiße
1 Stange/n Sellerie, in Würfel von 0,5 cm geschnitten
3 Möhre(n), in Würfel von 0,5 cm geschnitten
1 Zucchini, in Würfel von 1 cm geschnitten
200 g Tomate(n), enthäutet, entkernt, geviertelt oder geachtelt, je nach Größe
Salz und Pfeffer
1 ½ Liter Gemüsebrühe, leicht gesalzen
1 Kopf Schwarzkohl, ohne Strunk in Streifen geschnitten, ersatzweise einige Blätter Wirsing
200 g Bohnen, grüne , halbiert
3 EL Erbsen, gepalt oder tiefgefroren
1 Kartoffel(n), groß, in Würfel von 0,5 cm geschnitten
3 EL Bohnen (Borlotti-Bohnen), gegart oder weiße Cannellini-Bohnen
3 EL Bohnen, dicke, blanchiert, Haut entfernt
3 EL Pesto genovese, siehe mein Rezept in der Datenbank
6 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Minestrone ist im ganzen Land bekannt, wird aber von Provinz zu Provinz deutlich variiert. Diese Version könnte man in Mittelitalien finden.

Zuerst die Zwiebel mit dem Knoblauch sanft in Öl andünsten. Nach 3-4 Minuten das Gemüse einzeln in der Reihenfolge der Aufzählung oben dazu geben, also Lauch, Sellerie, Möhre, Zucchini. Jedes Mal gut umrühren, dann das nächste Gemüse zugeben, zum Schluss etwas salzen. Nun die Tomaten zufügen, salzen und pfeffern, umrühren und den Herd immer auf mittlerer Temperatur eingestellt lassen.
Jetzt die Brühe angießen, alles wieder zum Köcheln bringen und das restliche Gemüse bis auf die Borlotti-Bohnen und die dicken Bohnen zufügen. Wenn die Gemüse im Topf knackig gar sind, auch die beiden restlichen Bohnensorten zugeben, Temperatur reduzieren und etwa 5 Minuten ziehen lassen, bis alle Gemüsesorten fast weich sind.

Zum Schluss Pesto Genovese untermischen und servieren. Auf jeden Teller nach Belieben etwas Parmesan reiben und einen Schuss kräftiges Olivenöl träufeln.

Natürlich kann man zusätzlich auch eine Handvoll Reis oder 100 g Suppennudeln mitkochen. Wer die Möglichkeit hat, Kichererbsen zu bekommen, gibt diese ebenfalls dazu.

Traditionell gehört eine Minestra, eine Suppe, zum primo piatto und ersetzt somit den Pasta- bzw. Risottogang.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

biring

Moin, das ist ein sehr gutes Gericht.***** Es ist auch leicht abwandelbar, habe statt Kartoffeln die Nudeln bevorzugt und statt Braunkohl, Spitzkohl verwendet. Die dicken Bohnen gab es noch nicht. Vielen Dank für das Rezept. Es ist schon im meinem Kochbuch. LG biring

26.06.2021 13:06
Antworten
goacartel

Ich habe schon viele Minestrone-Rezepte probiert und es waren einige leckere dabei ... aber dieses Rezept ist absolut großartig und ich kann meine Minestrone-Sammlung jetzt bereinigen - vielen Dank dafür! 😁

20.06.2021 19:12
Antworten
Sups

Tolles Rezept mit guter Möglichkeit Gemüse zu variieren. Hatte kein Kohl, jedoch eigenen Mais und eine nicht vegetarische Variante mit Schinken gemacht... es war sehr würzig und die Kombination mit dem Parmesan einfach schmackhaft ☺️

23.10.2019 18:15
Antworten
ClaudiaDelorian

Die Suppe war fabelhaft! Habe die Bohnen weggelassen, da ich LowCarb esse und einfach noch Schwarzkohl, Spitzkohl, Brokkoli und etwas Mangold hinzugefügt. Einfach, sehr lecker und gesund! Mein Freund war ebenfalls hin und weg.

21.11.2018 20:31
Antworten
Parmigiana

Hallo, ein schöner gehaltvoller Eintopf für die ersten kalten Tage. Die Parmesanrinde hebe ich für solche Rezepte immer extra auf und koche sie dann auch mit, das sorgt für einen kräftigen Geschmack. Den Palmkohl vorher zu blanchieren, ist eine gute Idee fürs nächste Mal. Danke fürs Einstellen, parmigiana

21.10.2018 22:27
Antworten
DiekleineMimi

Hallo Mathias, sehr leckere Minestrone :-) Die Suppe bekommt ein noch schöneres Aroma, wenn die Rinde vom Parmesan mitgeköchelt und am Ende wieder entfernt wird. Hat mir mal eine italienische Mamma empfohlen! LG Angelika

27.01.2016 15:06
Antworten
vanilleline

Toller Tipp 😍 Dankeschön❣️ liebe Grüße Tina

21.09.2017 11:40
Antworten
mjrausch

Sehr gutes Rezept, dem ich - entgegen meiner kulinarischen Natur - inhaltlich treu geblieben bin. Also: sehr empfehlenswert!!!

16.01.2016 12:41
Antworten
westfalentrixe

Ich weiß nicht, warum dieses Rezept noch niemand bewertet hat. Zugegeben, es gibt sehr viele verschiedene Variationen von Minestrone, aber dieses Rezept spricht mich doch sehr an. Für mich gehören Reis oder Suppennudeln nicht in eine Minestrone, die Bohnen (ich nehme auch oft Kichererbsen) sind nach meinem Geschmack sättigend genug. Das Gemüse bildet hier eine perfekte Kombi. Schwarzkohl bekomme ich hier nicht, deswegen nehme ich Wirsing. Ein sehr stimmiges Rezept, welches ich gerne wieder nachkochen werde. LG Trixe

15.03.2015 19:27
Antworten
Mathias56

danke für die Rückmeldung

16.03.2015 08:15
Antworten