Geflügelsalat von Lillics Ma


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Ananas und geschlagener Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.03.2014



Zutaten

für
500 g Hühnerfleisch, (Brust oder Keule), fertig gegart
3 Scheibe/n Ananas
etwas Ananassaft, aus der Dose
etwas Ingwer, nach Bedarf
1 Dose Spargel, abgetropft
3 EL Currypulver, nach Geschmack
3 EL Sahne, geschlagen
6 EL Mayonnaise, ODER:

Außerdem: (für die Mayonnaise) optional

1 g Ei(er)
1 EL Mehl
100 ml Öl, neutrales
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Das Hühnerfleisch (eventuell Reste) zerkleinern.
Nun falls die Mayo selbst gemacht wird, den Löffel Mehl mit dem Ei glatt schlagen und das Öl in einem feinen Strahl zulaufen lassen und dabei immer weiter schlagen. Das wird jetzt dickcremig und kann mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt, weiter verarbeitet werden.

2/3 der Mayonnaise mit etwas Ananassaft dünnflüssiger rühren, nun etwas Curry (nach Geschmack) zufügen und die geschlagene Sahne darunter ziehen. Früchte, Spargel (gut abgetropft) und Fleisch vorsichtig unterheben. Mit Ingwer würzen. Zum Anrichten etwas Curry drüber stäuben. Der Salat sollte Zeit zum Durchziehen haben.

Tipp:
Man kann noch andere Früchte zufügen, je nach Gusto. Alles sollte gut abgetropft sein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillic

Dieser Salat kann sehr gut vorbereitet werden.Im Kühlschrank ist er bis zu 4Tagen gut haltbar und kann somit schon heute zu den Feiertagen bereitet werden.Außerdem schmeckt er dann auch durchgezogen viel besser.

21.12.2020 13:32
Antworten
lillic

Der Geflügelsalat ist wirklich fein. Zu Feiern und zum Beispiel zum Sonntagsfrühstück. Immer wenn es etwas leckeres geben soll. Zu Toast oder als Vorspeise bestens geeignet. Viel Spaß bei der Zubereitung. Bei uns gab es den zu jeglichen Feiern seit ich denken kann. LG Lillic

07.07.2017 12:32
Antworten