Salat
Gemüse
Backen
Sommer
Vegetarisch
Frühling
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Spargel-Brotsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
bei 371 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.04.2014 461 kcal



Zutaten

für
100 g Ciabatta
1 Knoblauchzehe(n)
300 g Spargel, grüner
300 g Kirschtomate(n)
2 EL Rotweinessig, (oder 3 EL)
Salz und Pfeffer
½ TL Zucker
5 EL Olivenöl, (oder 6 EL)
3 Stiel/e Basilikum
40 g Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
461
Eiweiß
14,04 g
Fett
25,67 g
Kohlenhydr.
42,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 34 Minuten
Das Brot in sehr dünne Scheiben schneiden. Auf einen Rost legen und im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 3 bis 4 Min. hellbraun rösten. Knoblauchzehe halbieren und die Brotscheiben mit den Schnittflächen des Knoblauchs einreiben.

Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Spargelstangen schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Spargel in reichlich kochendem Salzwasser 3 Min. leicht bissfest garen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Tomaten waschen und halbieren. Essig mit 3-4 EL Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Öl nach und nach unterrühren. Basilikumblätter von den Stielen streifen und grob zupfen.

Spargel und Tomaten mit der Vinaigrette mischen und kurz ziehen lassen. Brot und Basilikum untermischen und kurz ziehen lassen. Parmesan mit einem Sparschälmesser in Späne schneiden.

Spargel-Brotsalat mit Parmesan bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madel0909

Sehr lecker, gibt's auf jeden Fall wieder

31.05.2020 22:36
Antworten
nightbaker

Dies ist ein sehr gutes und schmackhaftes Rezept. Allerdings habe ich die Idee von hossa10 aufgegriffen und den grünen Spargel in Olivenöl gebraten (mit Salz und Pfeffer). Das gibt irgendwie noch das gewisse Etwas. Zusätzlich gab es noch weissen Spargel und Rucola im Salat, weil wir dies so gerne mögen. Das geröstete Brot mit Knoblauch war sensationell und ist auch nicht zu weich geworden. Diesen Salat wird es definitiv wieder geben. Das Dressing war sehr stimmig! Für ein Foto hat es leider nicht gereicht, da wir völlig ausgehungert waren und nur noch an den schnellen Verzehr gedacht haben ;o) Dazu gab es Roastbeef aus dem Backofen. Top.

22.05.2020 19:09
Antworten
nicolewerr

Super lecker

02.05.2020 18:16
Antworten
hossa10

Sehr leckeres Rezept, ich habe den Spargel allerdings in Olivenöl mit etwas Salz und Pfeffer gebraten.

02.05.2020 17:40
Antworten
Wurzelbrot

Wahnsinn, sehr lecker. Das war tatsächlich unser erster Brotsalat! Abwandlung: Hatte leider nur weißen Spargel, war aber trotzdem gut. Dazu Kirschessig, Oregano, Olivenöl (Zucker, Salz, Pfeffer) als Marinade mit etwas Sud vom Spargel. Danke :)) Bild ist hochgeladen. Kathrin

25.04.2020 23:58
Antworten
Delfina36

Superlecker, dafür 5*

22.04.2014 17:11
Antworten
wintrader

ein wunderbares Gericht, das ich sicher öfters machen werde.

20.04.2014 19:25
Antworten
Dorry

Ein wunderbares Rezept! Hier in Thailand bekomme ich natuerlich nur den duennen gruenen Spargel, und das naechste Mal werde ich den nur ganz kurz blanchieren. Das naechste Mal = uebermorgen, fuer Gaeste, so lecker war's. Ich habe nur geraspelten Parmesan, leider, aber damit hat's auch geschmeckt. 5 Punkte! Gruss Dorry

18.04.2014 08:59
Antworten
Isa-Maria

Die Mischung aus knackigem Brot mit dezenter Knoblauchnote, bissfestem Spargel, süssen Tomaten und salzigem Parmesan mit gutem Öl und Essig ist geschmacklich ein großes Erlebnis. Ich habe statt Basilikum allerdings glatte Petersilie verwendet und zwar einen großen Haufen grobgehackt, da ich denke, dass das feinere Aroma dieses Kräuters besser zum fast geschmacklosen Spargel passt als das intensive Basilikum. Ein sehr schönes Frühlingsrezept, das öfter auf den Tisch kommen wird.

16.04.2014 21:19
Antworten
Chefkoch-Video

Freut mich, dass das Rezept so gut ankommt. Ich denke auch, gerade jetzt kann man gar nicht genug Spargel essen! :) Und so lecker weißer Spargel mit Kartoffeln, Sauce Hollandaise und Schinken auch ist - ein bisschen Abwechslung kann sicher nicht schaden. :) VG, Philipp

17.04.2014 09:40
Antworten