Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2014
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 266 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.07.2006
166 Beiträge (ø0,04/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hackfleisch, Rind oder gemischt
Brötchen, eingeweicht und ausgedrückt
Ei(er)
1 Zehe/n Knoblauch, ger. oder gewürfelt (alternativ Knoblauchpulver)
  Pfeffer, gem.
  Salz
  Kreuzkümmel, gem. oder ganz
1 TL Oregano, getr.
  Thymian, getr.
  Zitronenschale
150 g Paprikaschote(n), rote, in 1 cm gr. Würfeln
150 g Zucchini, in 1 cm gr. Würfeln
150 g Feta-Käse, in 1 cm gr. Würfeln
1 EL Ajvar
  Öl, zum Fetten der Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst taue man anstelle des Sonntagsbratens versehentlich 500 g Hackfleisch auf, stelle dies am nächsten Tag mit Schrecken fest und ärgere sich seine Minute lang über sich selbst. Als nächstes durchforste man, weil man keine Lust hat am Sonntag Frikadellen aufzutischen, den Kühlschrank nach brauchbaren Zutaten.
Falls man dort zufällig eine rote Paprikaschote, eine Zucchini und ein Päckchen Schaffeta entdeckt, würfele man diese (nachdem man die Paprika von Stiel, Kernen und weißen Innenwänden befreit hat) in 1 cm große Würfel. Dann mische man das Hack mit Ei, Brötchen und Gewürzen sowie den Gemüse- und Fetawürfeln.
Spätestens jetzt sollte man auf die Idee kommen, den Backofen auf 200° vorzuheizen. Und weil einem allmählich die Zeit zu knapp wird, um einen Hackbraten, der ja länger braucht, zu garen, nehme man eine Auflaufform, öle sie und verteile den Hackteig ca. 5 cm dick (bei kleineren Formen und daher dickerer Hackmasse verlängert sich die Zubereitungszeit entsprechend) darin und gebe sie für 30 Min. in den Ofen. Kurz vor Ende der Garzeit schalte man, um eine schön knusprige Oberfläche zu bekommen, noch den Grill für ein paar Minuten hinzu. Die Back- und Grillzeit kann je nach Backofen variieren!

Als Beilage reiche man Salz- oder Bratkartoffeln oder Brot und einen Blattsalat und schaue nächstes Mal genau hin, wenn man wieder etwas zum Auftauen aus dem Gefrierschrank nimmt.