Backen
Frittieren
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krapfen, Berliner

ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 19.03.2014



Zutaten

für
2 Ei(er)
700 g Mehl
100 g Zucker
80 g Butter, weiche
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Würfel Hefe
250 ml Milch
1 Glas Marmelade, (ich nehme Erdbeere)
Fett zum Frittieren
Zucker oder Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Eier, Mehl, Zucker, weiche Butter, Vanillezucker und Salz miteinander verkneten. 250ml Milch erwärmen (ungefähr auf Körpertemperatur) und die Hefe darin auflösen. Zum Teig dazu geben und abgedeckt 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Aus dem Teig ca. 20 Stücke formen (rund). In jeden runden Teigknödel eine Mulde drücken und mit Marmelade füllen, ordentlich verschließen. Die Marmelade muss in der Mitte sein und darf nicht irgendwo rausschauen, da sie später beim Ausbacken sonst ins Fett läuft.

Die Krapfen auf zwei Backbleche (mit Backpapier ausgelegt) verteilen und nochmal 10 Minuten im Warmen gehen lassen.

In der Zwischenzeit Frittierfett in einem hohen Topf schmelzen lassen. Wenn das Fett heiß ist, auf Stufe 7 (ich habe 9 Stufen) zurückdrehen und die Krapfen darin ausbacken. Sobald der Krapfen eine schöne braune Farbe hat, wenden. Wenn beide Seiten braun sind, aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Ich wende sie danach noch heiß komplett in Zucker, man kann sie aber auch mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.