Bewertung
(1) Ø2,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2014
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 595 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.03.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1000 g Roulade(n) vom Rind
50 g Zitronengras
100 ml Sojasauce
2 EL Ketchup
3 EL Sauce (Barbecuesauce)
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gehäuft Pfeffer
2 TL, gestr. Salz
3 TL, gehäuft Zwiebelgranulat
1 große Zwiebel(n), evtl.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rinderrouladen ca 1,5 Stunden in das Gefrierfach legen (schneidet sich dann einfach besser). Dann das Fleisch in Faserrichtung in ca. 5 - 10 cm lange und 3 – 5 cm breite Streifen schneiden.

Für die Marinade Zitronengras, Sojasoße, Ketchup, Barbecuesoße, Paprika, Pfeffer, Salz und Zwiebelgranulat in einen Mixer geben und gut durchmixen. Das Fleisch in die Marinade geben, vermischen und ein paar Stunden ziehen lassen. Durch das Zitronengras erhält das Fleisch eine ganz eigene Note.

Ich benutze zum Trocknen ein Dörrgerät mit 5 Fächern. Das marinierte Fleisch auf die einzelnen Fächer des Dörrgerätes verteilen. Ich trockne gerne noch eine in Scheiben geschnittene Zwiebel mit. Das hat nichts mit dem Geschmack zu tun, ich knabbere sie nur sehr gerne zum Fleisch.

Das Fleisch sollte 2 - 8 Stunden bei 65 – 70°C trocknen, das kommt auf die Dicke des Fleisches an. Ich wechsele immer mal die Fächer, damit alles gleich getrocknet wird. Wenn Ihr Euch sicher seid, dass das Fleisch getrocknet ist, gut abkühlen lassen und in einer Dose oder in einer Zippertüte luftdicht verpacken.

Das Fleisch hält sich trocken und dunkel gelagert gut ein paar Monate.