Nepalesischer Masala Chai


Rezept speichern  Speichern

Gewürztee, wie ich ihn auf meiner Nepalreise kennengelernt habe

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 18.03.2014 382 kcal



Zutaten

für
20 g Ingwerwurzel
4 Gewürznelke(n)
4 Kardamomkapsel(n), zerdrückt
1 TL Tee, schwarz, kräftiger, z.B. Assam
1 TL Zimtpulver
3 TL Zucker
300 ml Wasser
200 ml Milch, 3,5%

Nährwerte pro Portion

kcal
382
Eiweiß
9,83 g
Fett
15,59 g
Kohlenhydr.
49,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ingwer in dünne Streifen schneiden und zusammen mit Nelken, Kardamom, Zimt und Zucker im Wasser zum Kochen bringen. Nach 5 Minuten die Milch hinzugeben. Wenn es wieder kocht, den Tee hinzugeben und weitere 3 Minuten kochen lassen. Vorsicht, das kocht gern über.
Zum Schluss durch ein Sieb in eine Tasse seihen und bei Bedarf noch nachzuckern.

Das Rezept habe ich mir in Nepal von einem Einheimischen erklären lassen. Wichtig ist vor allem, dass die Gewürze mindestens 5 Minuten kochen, bevor Milch und Tee hinzugegeben werden. Nur dann schmeckt der Masala Chai so kräftig wie im Urlaub.
Wenn man keinen Deckel auf den Topf macht, hat man am Ende etwa die Menge Chai, die man zu Beginn an Wasser verwendet hat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo, ein sehr leckerer Chai! Ich habe ihn lediglich nicht ganz so stark gesüßt. Ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

03.01.2019 19:29
Antworten
ManuGro

Hallo, diesen feinen Chai gab es schön öfter bei mir. Ich nehme aber weniger Kardamom und auch weniger Ingwer. LG ManuGro

31.01.2018 11:12
Antworten
keule55

Ich möchte mich doch endlich einmal für diesen sehr guten Tee bedanken, er ist überhaupt nicht vergleichbar mit den Chai-Tees die ich bisher getrunken habe. Vielen Dank für das tolle Rezept. Es grüßt auf das herzlichste Angelika

25.10.2016 20:16
Antworten
lgetwan

Hallo Astrid, mit Zimtstange gelingt das Rezept bestimmt besser, da hast Du alles richtig gemacht. :-) LG, Lars

13.01.2015 12:05
Antworten
Assibaby

Hallo Igetwan, habe vor kurzem für meine Tee trinkenden Mädels zum Adventskaffee ;) deine nepalesische Masala Chai Version gekocht. Jedoch mit einer dicken Zimtstange statt des Pulvers. Köstlich! Könnte, als eigentliche Kaffeetante, diesen Tee jeden Tag trinken. Vielen Dank für dieses schöne Rezept. LG Astrid

29.12.2014 19:08
Antworten