Schokotarte mit Avocado


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.03.2014



Zutaten

für

Für den Boden:

7 Zwieback, vegan
6 TL Nougat (Nuss-)

Für die Füllung:

1 Avocado(s)
1 ½ EL Kakaopulver
2 EL Zucker
1 Msp. Vanillepulver
1 Msp. Zimtpulver
1 Prise(n) Salz
1 TL Öl (Kokosöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Menge ist für 2 "Vierteltarteformen" ausgelegt. Für eine große klassische müssen die Angaben verdoppelt werden.

Den Zwieback in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz bis zur groben Paniermehlstufe zerkleinern. Das Nougat in einem Wasserbad erwärmen und unter die Zwiebackkrümel kneten. Die mit Frischhaltefolie ausgelegte Tarteform nun mit dieser Masse füllen und am Boden und am Rand fest drücken.

Für die Füllung die Avocado aus der Schale kratzen, in Stücke schneiden. Die übrigen Zutaten dazugeben und zu einer glatten Masse pürieren. Nochmal überprüfen, ob Zucker und Zimt dem eigenen Geschmack entsprechen und dann auf die Tarteformen aufteilen. Beim Glattstreichen immer von der Mitte nach außen arbeiten, sonst bröckelt der Boden in die Mitte. Die Tartes kalt stellen, damit das Nougat erstarrt und der Füllung Halt gibt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GemüseLiese

Hallo! Ich habe keinen Zwieback, aber Haferflocken zu Hause. Kann ich das austauschen? Liebe Grüße

06.01.2017 14:20
Antworten
Marmorka

Etwas skeptisch habe ich die Avocado-Creme gemacht (Allerdings auf einem anderen Boden, da ich keinen Nougat zu Hause hatte) und was soll ich sagen: die Creme ist köstlich, überhaupt nicht "gemüsig", wie ich es mir vorgestellt habe, von einer "echten" Schokobuttercreme nicht zu unterscheiden. Dazu kommt noch, dass sie weniger Fett hat als eine mit veganem Fett zubereitete Creme. Vielen Dank für das ungewöhnliche, sehr leckere Rezept!

03.04.2015 10:35
Antworten