Gänseblümchenblüten-Gelee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 17.03.2014



Zutaten

für
750 Gänseblümchen, nur die Blüten
1 Liter Wasser
2 Zitronenscheibe(n), bio
1 kg Gelierzucker, 1:1
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 14 Minuten
Die Gänseblümchenblüten, die beiden Zitronenscheiben und die aufgeschnittene Vanillestange in einen Topf geben, mit einem Liter Wasser übergießen und möglichst bedeckt für mindestens 24 Stunden an einen kühlen Ort stellen.
Am nächsten Tag alles durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen. Den Gänseblümchen-Sud mit dem Gelierzucker aufkochen und nach Packungsangabe kochen lassen. Dabei unbedingt eine Gelierprobe machen. Sofort in Gläser abfüllen und verschließen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mazapan

Huhu! Weiß denn zufällig jemand, ob dieses Gelee auch mit getrockneten Gänseblümchen funktioniert? 🤔 Viele Grüße!

11.11.2020 12:58
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Sonja, sind hier wirklich 750 einzelne Gänseblümchen gemeint? Oder sollen das 750 g sein? Ich sehe mich gerade über die Wiese robben und Gänseblümchen zählen. ;-) Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

07.05.2018 09:01
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

.....es sind wirklich 750 gemeint. Und wenn Du magst, helfe ich Dir beim "über die Wiese robben" die Vorstellung gefällt mir irgendwie ;-) .Ich habe einen kleinen korb, in den ich immer sammle, ich zähle nicht mehr, hab das ungefähr im Gefühl wann es genug ist.Aber Du hast recht es ist eine ziemliche Fisselarbeit. LG Sonja

07.05.2018 09:06
Antworten
Chefkoch_EllenT

Danke Dir Sonja - auch für das Hilfsangebot. Das würde mir wirklich Spaß machen, mit Dir gemeinsam Gänseblümchen sammeln und eine Einkochsession machen. Ich sollte mal Urlaub in Deiner Gegend machen. LG Ellen

07.05.2018 09:16
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

von der Menge her ist es wie ein normales Geleerezept. Je nach Größe der Gläser (ich nehme immer eher kleine Gläser) sind es 5 bis 10

07.05.2018 06:24
Antworten
Finntina

Hei Sonja, hätte nie gedacht, dass Gänseblümchen so lecker schmecken. Im Salat hab ich sie schon probiert und auf einem frischen Butterbrot schmecken sie auch köstlich. Aber als Gelee einfach Spitze! Danke fürs Rezept. Hast du noch mehr solcher tollen Einfälle? LG Finntina

10.07.2014 15:48
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo Tina, es ist schn eine Fisselarbeit, aber ich finde es rentiert sich wirklich. In diesem Frühling hab ich mit Lindenblüten experimentiert bin aber noch nicht ganz zufrieden damit LG Sonja

10.07.2014 17:39
Antworten
Blümchen-77

Hallo Sonja, endlich ist es Freigeschaltet. Habe das Gelee von dir dieses Jahr schon gemacht und es ist super geworden. Das pflücken der Gänseblümchenblüten geht schneller als man denkt. Werde heuer noch mal ein Paar Gläser machen. Vielen Dank für das tolle Rezept und von mir 5***** dafür. Liebe Grüße Blümchen

15.05.2014 13:10
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo Blümchen, schön, daß alles so gut geklappt hat, und Du nochmal loslegen willst. Liebe Grüße Sonja

15.05.2014 13:35
Antworten
sternenschnuppe65

Hallo, ich kenne Löwenzahnhonig, aber mit Gänseblümchen habe ich noch nie gearbeitet. Das werde ich doch mal ausprobieren und hier kommentieren. Bin schon sehr neugierig auf den Geschmack. Löwenzahnhonig schmeckt wei Honig mit Aprikose. Gruß manuela

26.04.2014 10:58
Antworten