Eiweißtorte mit Erdbeer-Rhabarber-Quark-Füllung


Rezept speichern  Speichern

Low Carb, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 16.04.2014 150 kcal



Zutaten

für
120 g Magerquark
6 m.-große Eiweiß
1 m.-großes Eigelb
100 g Erdbeeren
100 g Rhabarber
100 g Frischkäse, fettarm
etwas Milch, oder Sojamilch, 1,5 % Fett
etwas Vanillearoma
etwas Aroma (Zitronen-)
2 EL Süßstoff

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Das Eiweiß sehr steif schlagen. Das Eigelb in einer Schüssel mit dem Frischkäse und etwas Milch verrühren, ungefähr 1 EL Süßstoff oder Stevia je nach Geschmack dazugeben. Die Mischung vorsichtig unter das Eiweiß heben.
Vier gleich große Teigkreise auf 2 Backblechen verteilen und ca 15-20 min im Backofen backen. Die Böden aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Den Rhabarber und die Erdbeeren mit etwas Wasser separat aufkochen, es soll eine relativ flüssige Masse entstehen. Jeweils mit etwas Süßstoff abschmecken.
Den Quark mit Vanille- und Zitronenaroma schaumig rühren.

Einen Eiweißboden auf eine Platte setzen und mit den Erdbeeren bestreichen, einen weiteren Boden darauf legen und mit Quark bestreichen, den dritten Boden auf die Quarkcreme setzen und mit Rhabarber bestreichen, den letzten Boden als Deckel aufsetzen.

Die gesamte Torte hat gerade einmal 300 Kalorien. Sie reicht für 2 Portionen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tini74

Ich finde die Torte super. Wie lange ist sie im Kühlschrank haltbar?

08.04.2019 18:51
Antworten
CarolaSporty

Es ist klar, dass diese "Torte" nicht wie eine echt Torte schmeckt. Aber sie ist super für Heißhungerattacken und schmeckt wirklich gut! Danke fürs Rezept ;)

27.05.2017 20:06
Antworten
SarahAnny

Bin Mega enttäuscht. wollte den Kuchen heute backen, aber es hat nicht funktioniert. alles so gemacht, wie angegeben. dazu kommt, dass dabei nicht mal pfannenkuchen große kleckse raus kommen. beim ersten mal waren die kleckse zu dünn, trotz doppelter Menge und beim 2. mal schlicht und ergreifend zu klein. schade, aber das mache ich nicht nochmal.

22.04.2017 10:53
Antworten
veggie-monsterchen

Das Rezept ist sehr schön :) allerdings sind meine Böden nicht so gut geworden...habt ihr einen tipp

31.03.2017 12:26
Antworten
Crini_022012

Ich möchte die Torte gerne morgen backen, habe allerdings in den Zutaten den Quark nicht gefunden. Was nimmst du da für einen und wie viel?:-) LG, Carina

01.04.2016 18:18
Antworten
chefkochrick

Sehr leckere Torte! Ich habe halb Stevia halb Süßstoff verwendet. Unglaublich lecker und einfach nur himmlisch süß, wenn man sich gerade low carb ernährt ein echter Segen. Wird es noch oft geben! Danke für das tolle Rezept.

30.05.2015 15:47
Antworten
themattstar

Ich habe eigentlich noch nie eine Torte gebacken aber diese Torte geling mir sehr gut und der Geschmack ist wirklich top, vorallem für ein Low Carb Produkt! Die Intaltsstoffe sind einfach perfekt zum abnehmen/ muskelaufbauen, was mir sehr wichtig ist und außerdem noch die geringt Kalorienanzahl... Werd ich auf jeden Fall nochmal machen!

18.06.2014 18:40
Antworten