Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.04.2014
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 692 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2009
127 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

  Für das Kompott:
1 kg Äpfel, geschält und gewürfelt
Zitrone(n), den Saft davon
 n. B. Zucker
1 Tüte/n Vanillinzucker
 etwas Schnaps (Apfelkorn)
  Für die Creme:
1/2 Dose Kondensmilch, gezuckert
500 g Quark, 20%
 n. B. Sahne
1 Tüte/n Vanillinzucker
4 EL Zucker, nach Geschmack dosieren
  Außerdem:
12  Kekse (Amarettini)
1/2 Dose Kondensmilch, gezuckert
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kompott:
Den Zitronensaft in einen Topf geben, die gewürfelten Äpfel sofort darin wenden, damit sie nicht anlaufen. Die restlichen Zutaten dazugeben, und zu Kompott kochen. Dabei immer wieder umrühren und, wenn es allzu zu trocken wird, noch etwas Apfelkorn zugeben. Es soll ein festes Kompott werden. Zuckern am besten nach und nach, damit es nicht zu süß wird.
Abkühlen lassen, mit einer Gabel oder Kartoffelstampfer grobe Stücke zerdrücken und noch 2 EL Apfelkorn unterrühren.

Das abgekühlte Kompott in Portionsgläschen füllen. Es reicht für ca. 12 kleine Förmchen. In jedes Gläschen 1 Amarettini setzen und ca. 1 EL gezuckerte Kondensmilch darüber verteilen.

Creme:
Alle Zutaten verrühren, dabei die restliche Kondensmilch verwenden. Sollte es zu wenig sein, noch einen kleinen Schuss Sahne zugeben. Auch hier zuckern nach Geschmack, die Kondensmilch bringt schon einiges an Süße.

Die Creme auf dem Apfelkompott verteilen und im Kühlschrank noch einige Stunden ziehen lassen.

Das Kompott kann man schon einige Tage vor dem Gebrauch zubereiten, die Creme am Vortag.