Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderschmorbraten mit Kirschsoße

leichte Zubereitung für einen Rinderbraten

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.03.2014



Zutaten

für
1 kg Rinderbraten
Salz und Pfeffer, schwarzer
30 g Fett, weißes
1 Zwiebel(n)
4 Gewürznelke(n)
250 ml Wasser
1 Glas Schattenmorellen, entsteint (220 g)
1 TL Speisestärke
etwas Wasser, kaltes zum Anrühren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Den Braten mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Zwiebel schälen und mit den Nelken spicken.

Das Fett in einem kleinen Töpfchen erhitzen. Den eingeriebenen Braten in einen Bräter legen und mit dem heißen Fett übergießen. Dann von allen Seiten im Bräter auf dem Herd bei starker Hitze anbraten - die Hitze herunterschalten.

Die gespickte Zwiebel dazulegen, 250 ml Wasser angießen und das Fleisch im geschlossenen Bräter bei schwacher Hitze 2,5 Stunden auf dem Herd schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Kirschen abtropfen lassen. Den Saft dabei auffangen. Den fertigen Braten aus dem Bräter nehmen und warmhalten (z. B. in Alufolie packen und bei geringer Wärme in den Backofen legen).

Die Bratenflüssigkeit aus dem Bräter durch ein Sieb gießen, mit dem Kirschsaft auf ca. 250 ml auffüllen und in einem Topf aufkochen lassen. Die Speisestärke mit sehr wenig Wasser glatt rühren, unter Rühren in die Soße geben und wieder aufkochen, bis die Soße andickt. Eventuell noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Kirschen in die nicht mehr kochende Soße geben und darin erwärmen.

Den Braten aufschneiden und mit der Soße servieren. Dazu passen Klöße, Salzkartoffeln, Kroketten, Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.