Backen
Basisrezepte
Gluten
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Biskuit

mit Gelinggarantie

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 119 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.11.2004 232 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er), getrennt
150 g Zucker
3 EL Wasser
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
232
Eiweiß
6,36 g
Fett
3,28 g
Kohlenhydr.
43,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eigelbe mit dem kalten Wasser und dem Zucker sehr schaumig rühren, mindestens 5-6 Minuten, bis die Masse ganz hell und fluffig aussieht. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Eigelbmischung sieben und unterrühren. Das Eiweiß sehr steif schlagen und unterheben. Bei 200°C (Umluft 190°C) 10-15 Minuten backen.
Die Teigmasse reicht locker für eine 26-28 cm Springform. Wenn ich ihn zum Füllen durchschneiden möchte, wähle ich einen Durchmesser von 24-26 cm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dolphinmaid

Hallo, ich find bei einem Rezept mit "Gelinggarantie" sollte man für Anfänger und Dummerle wie ich einfach dazuschreiben, ob die Form eingefettet oder mit Backpapier ausgelegt wird oder sogar noch mit Paniermehl oder Gries ausgestreut wird. Sowas weiß nicht jeder automatisch. Danke trotzdem für das Rezept, leider ist der Bisquit dann in der eingefetteten (nachher habe ich festgestellt, das man nur den Boden fetten soll) 24er Springform nur in der Mitte so hoch geworden, das ich die "Beule" in der Mitte direkt abschneiden musste, da ich ihn so ja nicht belegen kann. Trotzdem noch liebgemeinte 3 Sterne LG Doris

15.06.2019 13:35
Antworten
Käthefreutsich

ENDLICH!!! Solange nach dem Biskuitrezept gesucht. Habe lediglich Eischnee, Eigelbmasse und Mehlmischung immer Löffel für Löffel gemischt und hab die beste Konsistenz erhalten, die ich je hatte. DANKE

27.09.2018 10:44
Antworten
verena740

im vergleich zu gehaltvollerem biskuit okay ansich aber super

17.06.2018 14:48
Antworten
elfe_78

Hab den Bisquit schon gebacken und find ihn super! Nun würde ich gerne eine Schokoversion backen. Ersetze ich da einen Teil Mehl durch Backkakao oder wie sollte ich das machen?

17.04.2018 21:38
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo elfe, in einem anderen Biskuitrezept in der Datenbank, das allerdings auch Speisestärke enthält, wird für einen Schokobiskuit 15 g Speisestärke durch 15 g Backkakao ersetzt. So würde ich es hier auch machen, 15 g Mehl weniger, 15 g Backkakao dazu. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.04.2018 12:31
Antworten
Sirenia

Sehr gutes Grundrezept !!! danke... allerdings nehm ich viel weniger Zucker.. LG aus der Schweiz Sirenia

08.01.2006 17:20
Antworten
NovaStar

Wie viel Zucker nimmst du denn? Ich würde das Rezept auch gerne für meine Familie backen, allerdings darf mein Bruder fast keinen Zucker essen (Diabetes). Es ist aber wohl kaum möglich, den Zucker im Rezept komplett durch Stevia zu ersetzen, oder?

26.11.2013 12:04
Antworten
Tina20

Habe den Teig ausprobiert. Er ist wunderbar geworden, kann ich nur weiter empfehlen. Er ist sehr gut für Obsttorten da er nicht durchweicht. Um das Durchweichen der Früchte noch zu verhindern streue ich ein Päckchen Sahnesteif auf den Tortenboden bevor die Früchte drauf kommen.

26.06.2005 12:16
Antworten
Stupsnase78

Habe den Teig letzte Woche für einen Erdbeerkuchen ausprobiert. Der Teig war innerhalb einer halben Stunde fertig und gebacken und hat sich total leicht aus der (Obstboden-)Form gelöst! Ich bin super begeistert!!!

15.06.2005 09:31
Antworten
silviafiedler

Hallo, klassisches Grundrezept, so mache ich den Teig ebenfalls immer, hat sich bewährt:) Liebe Grüße Silvia

26.03.2005 08:16
Antworten