Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnerfrikassee aus Hähnchenschenkeln

zartes Hühnchen in cremiger Soße, ideal für Partys

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.04.2014



Zutaten

für
3 kg Hähnchenschenkel
3 Lorbeerblätter
3 Körner Piment
6 Pfefferkörner
3 Möhre(n)
1 Lauch
1 Knollensellerie
1 Zwiebel(n)
n. B. Wasser
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
125 g Butter, evtl. auch mehr
5 EL Mehl, ca.
Zitronensaft
2 Gläser Spargel
3 kl. Dose/n Champignons

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für die Brühe die Hähnchenkeulen in einen großen Topf schichten. Möhren, Zwiebeln, Sellerie und Lauch grob würfeln und mit den Gewürzen (Lorbeer, Piment und Pfeffer) ebenfalls in den Topf geben. Mit heißem Wasser auffüllen, bis die Keulen knapp bedeckt sind. Salzen, aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme gut eine Stunde köcheln lassen bis das Fleisch zart ist. Die Keulen aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen und dann das Fleisch abzupfen und zur Seite legen. Haut, Knochen und alles, was unansehnlich ist, wird entsorgt! Die Möhren ebenfalls beiseitelegen.

Die Brühe durch ein Sieb gießen und bereit stellen. In einem großen Topf (z. B. den vom Brühe kochen) die Butter zerlassen. Mehl einrühren und mit Brühe auffüllen, bis eine dickliche Soße entsteht. Etwas Wasser von den Champignons und dem Spargel ebenfalls angießen. Etwas kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzig abschmecken. Abgetropfte Champignons dazugeben, aufkochen lassen. Fleisch dazugeben, aufkochen lassen. Die Möhren in Scheiben schneiden und mit dem Spargel (ggf. in Stücke schneiden) zum Schluss hinzufügen. Kurz aufkochen. Evtl. noch einmal abschmecken.

Mit Reis als Hauptgericht oder mit Brot als Abendessen servieren. Gerne wird auch mit Maggi im Teller nachgewürzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.