Fingerfood
Frühling
Gemüse
Party
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Radieschen-Chips

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.03.2014



Zutaten

für
1 Bund Radieschen
Salz, Basilikum-Knobi- (unter meinen Rezepten zu finden)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Von den Radieschen oben den grünen Blattansatz und unten die kleine Wurzel entfernen.
In dünne Scheibchen schneiden.
Backofen vorheizen: 100°C Umluft

Backpapier auf ein Backblech legen, die Radieschenscheiben nebeneinander auf das Papier legen. Mit Salz nach Wahl würzen, ich nahm mein Basilikum-Knobisalz.
Auf mittlere Schiene und 60 Minuten bei 100°C, weitere 30 Minuten bei 80°C.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lisasradio

.. Hallöchen zusammen, also ich versuchte mich schon mit diversen Gemüsesorten, z.B. gestern nahm ich Radieschen, Karotten und Kohlrabi. Von den Radieschen sah ich am Schluss so gut wie nichts mehr auf dem Backblech und die Karottenscheiben waren ca. 2 Euro Durchmesser als diese fertig waren nur noch 1 Cent, jedoch nicht knusprig sondern eher noch weich. Was mache ich falsch ? Freue mich über Eure Rückantworten. Achso Backofen auf 100 Grad Umluft - 1 Std. - ab und an Tür geöffnet - danach Temperatur runter auf 80 Grad und nochmals 30 Minuten - . . . . . :(

09.07.2017 19:58
Antworten
movostu

Lisa- das ist ja ärgerlich und tut mir leid. Hattest Du vielleicht sehr kleine Radieschen?...das Gemüse schrumpft ja immer ein bisschen, wenn es Feuchtigkeit verliert. Versuche es doch mal mit einem Holzlöffel zwischen der Backofentür während des Trockenvorganges. Schönes Wochenende Gruß movostu

21.07.2017 18:46
Antworten
movostu

Freut mich Christine, dass sie gelungen sind. Vielen Dank für Deine Super-Wertung! Lieben Gruß Monika

28.05.2017 17:31
Antworten
schaech001

Hallo Monika, heute habe ich die Radieschen-Chips gemacht. Bereits morgens, sie waren genau nach der angegebenen Zeit fertig und richtig knusprig. Habe übrigens Dein Frühlingszwiebel-Salz genommen. So, heute Abend waren sie aber wieder lätschert.....hatte sie einfach so auf einem Teller liegen gelassen. Aber im Backofen bei 100 Grad waren sie nach einigen Minuten wieder perfekt. Super Idee...werde die Dingerchen aber zukünftig frisch zubereitet servieren....denke, so sind sie auch am besten. Liebe Grüße Christine

27.05.2017 18:16
Antworten
zakbrigitte2007

Danke für deine Antwort Monika, auf die Idee sie nach zu trocknen bin ich nicht gekommen. Das nächste Mal denke ich dran. Schönen Sonntag, Biggi

03.07.2016 13:06
Antworten
Food_unicorn

Schmecken wirklich sehr gut :-) und eigenen sich auch richtig gut bei der low carb Ernährung :-)

13.02.2016 22:30
Antworten
movostu

Hallo Ute, schade, dass Dir die Chips nicht gleich gelungen sind- ich drücke die Daumen fürs nächste Mal! Herzlichen Dank für die super Bewertung :-) Schönes Wochenende LG Monika

04.09.2015 13:18
Antworten
scarlett05

Das ist wirklich eine tolle Idee, um Radieschen zu verarbeiten! Leider hatte ich zu viel Salz, und die Radieschen waren auch zu lange im Ofen... Hab sie trotzdem "einfach so" weggeknabbert... Beim nächsten Mal wird optimiert und eine größere Menge gemacht: diese Chips sind sicher super auf Salat, auf Suppen, auf Tsatsiki... Und das Basilikum-Knoblauch-Salz wird natürlich auch noch ausprobiert! Danke für's Rezept und LG Ute

02.09.2015 00:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Heute versucht - und sehr skeptisch gewesen! Aber - das klappt nicht nur wunderbar - die Dinger sind auch RICHTIG lecker!!! Gruß Bernd

05.05.2014 22:29
Antworten
movostu

Hallo Bernd, freut mich, dass sie auch Dir schmecken- Danke für Lob und Bewertung! Komm gut durch die Woche Gruß movostu

06.05.2014 11:17
Antworten