Bananen-Waffeln aus Dinkelvollkornmehl


Rezept speichern  Speichern

fluffig und lecker, ohne Milch, Ei, Soja und Zuckerzusatz, vegan; auch sehr gut für kleine Kinder geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (75 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.03.2014



Zutaten

für
200 g Dinkelmehl (Vollkorn)
1 große Banane(n), sehr reif (ca. 125g netto)
½ TL Vanille, gemahlene, echte
12 g Weinsteinbackpulver, (entspricht ca. 2 TL, geh.)
125 ml Wasser, stilles
125 ml Hafer - Drink
1 EL Sonnenblumenöl
1 Prise(n) Meersalz
n. B. Sonnenblumenöl, für das Waffeleisen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Banane mit einer Gabel zu einem feinen Mus zerdrücken und mit den restlichen Zutaten mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
Das Waffeleisen aufheizen und mit etwas Sonnenblumenöl (ich nehme dazu einen Backpinsel) einfetten.
Pro Waffel ca. 4 EL Teig in das Waffeleisen geben und die Waffeln goldbraun ausbacken. Eventuell das Eisen nach jeder Waffel nachfetten.

Bei meinem Herzwaffeleisen reicht der Teig für genau 5 Waffeln.
Die Waffeln schmecken pur oder nach eigenem Geschmack mit süßen Belägen. Auch kalt bzw. am nächsten Tag schmecken sie noch sehr gut!

Info:
Durch die fruchteigene Süße der Banane und die natureigene Süße des Haferdrinks benötig man keinen extra Zucker. Daher sind die Waffeln auch sehr gut für kleine Esser oder als süßes Frühstück geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tinavo

Hallo. Ich habe dein Rezept heute um Frühstück ausprobiert weil ich 1. Noch viele Braune Bananen übrig hatte und 2.ein neues Waffeleisen was ich ausprobieren wollte. 😉 Ich habe ein paar Änderungen vorgenommen. - Statt Hafer Mandeldrink. - 2 tl Xucker Light sowie 1 tl Hagelzucker wanderten mit in den Teig. - da meine Waffeln leider weich blieben aber ich denke das liegt am Eisen habe ich sie zum Warm halten bei 60 grad Umluft im Backofen gelassen und dadurch wurden sie auch knusprig. Beim nächsten mal werde ich noch mit Schokolade oder Aromen testen.

16.08.2020 09:33
Antworten
justk86

Ich war noch nicht fertig :D wir haben zu Weihnachten ein Waffeleisen von Moulinex geschenkt bekommen. Vielleicht steht und fällt es wirklich mit der Qualität des Gerätes. Die Waffeln schmecken uns (als Familie die sich an Veganes herantastet) richtig gut. Das nächste mal werde ich wohl etwas mit Datteln süßen. Ich hätte gedacht, dass die reifen Bananen reichen würden. Vielen Dank für das tolle Rezept

15.06.2020 09:01
Antworten
gloryous

Hallo justk86, vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Es freut mich sehr, dass Euch das Rezept gefallen hat. Und das mit der Süße ist auch sehr individuell. Ich mag es allgemein nicht so süß. Und wenn man vielleicht noch süße Toppings auf die Waffeln gibt, ist das auch schon wieder etwas anderes. Einfach nach eigenem Geschmack variieren. Lg gloryous

18.06.2020 21:07
Antworten
justk86

Hi, ich habe überhaupt kein Öl fürs Eisen benutzt und sie ließen sich prima herauslösen

15.06.2020 08:45
Antworten
gloryous

Hallo Häsch, vielen Dank für den Tipp mit dem Einfrieren und Auftoasten! Lg gloryous

26.04.2020 15:08
Antworten
CarotaNero

Tolles Rezept. Kein Zucker. Vollkornmehl. Und die Banane reicht mit ihrer Süße vollkommen aus. Wir haben echtes vanillemark rangemacht, aber ich habe nichts geschmeckt. 1 Portion ergab 4 Waffeln.

19.07.2014 16:41
Antworten
GermanWings

Vielen Dank für das tolle Rezept! Endlich mal ein Waffelrezept ohne industriellen Zucker, weißes Mehl und Milch, aber dank der Bananen trotzdem noch superlecker! Werde demnächst mal ausprobieren ein paar pürierte Datteln dazuzugeben...mmh ;) Ganz liebe Grüße!!

09.04.2014 21:17
Antworten
gloryous

Hallo GermanWings! Vielen Dank fürs Ausprobieren und den sehr netten Kommentar! Freut mich sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt! Lg, gloryous

10.04.2014 09:13
Antworten
Judy-Summer

Ich habe die Waffeln heute morgen zum Frühstück gemacht und sie sind sehr lecker. Da meine Banane noch sehr gelb war habe ich noch einen Teelöffel Agavendicksaft dran gemacht und weil grad noch eine Tüte Haselnüsse griffbereit lag, noch ein paar gehackte Nüsse dazu gegeben. Ich werde die Waffeln bestimmt noch öfter machen. Danke für das Rezept :)

23.03.2014 11:34
Antworten
gloryous

Hallo Judy-Summer! Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass Dir die Waffeln geschmeckt haben! Lg, gloryous

24.03.2014 11:20
Antworten