Tortenauflauf mit Rum


Rezept speichern  Speichern

diese leckere Nachspeise ist ein altes Rezept meiner Oma. Naschkatzen sollten es unbedingt probiert haben, mein absolutes Lieblingsdessert! Bei Fragen bitte schreiben.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 13.04.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

6 EL Wasser
4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Fett für die Form

Für die Creme: (Kakaomasse)

9 EL Wasser
200 g Zucker
6 EL Kakaopulver, ungesüßt
100 g Margarine oder Butter
2 Ei(er)
½ kl. Flasche/n Rumaroma oder 2 - 3 EL Rum
3 Becher Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 15 Minuten
Als Erstes bereitet man den Biskuitteig zu. Dafür den Backofen vorheizen (30 - 40 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze) und eine Springform einfetten.

Wasser, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach das Mehl und das Backpulver zugeben (ggf. sieben). Den Teig in die Springform füllen und backen (Stäbchenprobe nach 30 Minuten). Nach dem Backen etwas erkalten lassen und den Kuchen in kleine Stücke schneiden oder rupfen.

Ein Gefäß für den Auflauf jetzt schon bereitstellen, da die Kakaomasse nach dem Zubereiten ziemlich schnell fest wird. Dazu eignet sich eine große Glasschüssel, ich persönlich mache es aber immer in einem ovalen Bratentopf, da ich es so besser portionieren kann. Die Glasschüssel ist aber optisch natürlich etwas schöner.

Die Sahne mit Sahnesteif schlagen, bis zum Verarbeiten in den Kühlschrank stellen.

Für die Kakaomasse bringt man Wasser, Zucker und Kakao zum Sieden, gibt dann die Margarine und die Eier unter ständigem Rühren hinzu (wichtig, da sonst die Eier stocken). Wenn alles zu einer schön cremigen Masse geworden ist, gibt man das Rumaroma oder den Rum dazu.

Nun schichtet man. Eine Schicht Kuchen, Kakaomasse darüber gießen, eine Schicht Sahne. Das wird 2 - 3mal (je nach Behältnis) wiederholt. Die letzte Sahneschicht kann man mit übriger Kakaomasse oder etwas Kakaopulver verzieren. Den Auflauf dann mindestens 6 Stunden kaltstellen, damit sich alles schön verbindet.

Anrichten kann man es mit einem Eisportionierer. Einfach 2 - 3 "Tortenkugeln" in eine Dessertschüssel geben und ggf. noch mit Schokosoße garnieren (für die ganz Schokoladigen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.