Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2014
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 1.146 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2009
256 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zutaten

1 kg Sahnequark
2 Tüte/n Vanillinzucker
80 g Zucker, ca.
400 ml Sahne
  Außerdem:
900 g Beeren, gemischt, TK
 n. B. Wasser
 evtl. Zucker, nach Geschmack
2 EL Speisestärke, ca.
  Außerdem: (für das Rhabarberkompott) optional
700 g Rhabarber, vorbereitet gewogen
 wenig Wasser, zum Dünsten
1 Tüte/n Vanillinzucker
 evtl. Speisestärke, zum Andicken
 n. B. Zucker, nach Geschmack, ca. 60 - 100 g
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Beerenmischung (750 - 900 g) mit 3 EL Wasser kurz aufkochen, nach Geschmack süßen und mit der in etwas Wasser angerührten Speisestärke binden. Kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Alternativ Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und mit sehr wenig Wasser, Vanillinzucker und Zucker nach Geschmack (probieren!) aufkochen, bei abgeschalteter Herdplatte mit geschlossenem Deckel weich köcheln lassen. Eventuell mit etwas Speisestärke andicken, wenn es doch zu flüssig geworden ist.

Für die Quarkcreme den Sahnequark mit dem Vanillinzucker und ca. 80 g Zucker verrühren. 400 (bis 500) ml Sahne steif schlagen und unter die Quarkmischung heben, eventuell nach Geschmack nachsüßen. Die Quarkmasse in eine Schüssel geben oder in Portionsgläser verteilen, Beeren- oder Rhabarberkompott darüber verteilen und bis zum Servieren kalt stellen.

Lässt sich gut vorbereiten, auch schon am Vorabend.