Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.03.2014
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 177 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rindfleisch aus der Hüfte
1 1/2 Flaschen Bier, (Maibock oder anderes Bockbier)
1/2 Bund Petersilie, gehackt
Lorbeerblätter
4 EL Schweineschmalz
3 EL Schweineschmalz, (zum Ausstreichen der Auflaufform)
Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
Paprikaschote(n), (Farbe nach Wunsch)
1 EL Thymian, trocken, gerebelt (man kann auch frischen nehmen und fein hacken)
2 EL Gewürzpaste, (Rinderpaste)
3 EL Tomatenmark, dreifach konzentriert
2 EL Ketchup, hot
1 TL Zucker
  Mehl, (zum Mehlieren vom Fleisch)
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  Salz, wenn möglich aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen schon einmal auf 180°C vorheizen.
Paprika waschen, halbieren, entkernen, die weißen Stege rausschneiden und in Streifen schneiden/hobeln. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, von den Stängeln zupfen und grob hacken.
Das Fleisch in ca. 5 cm lange und 2 cm dicke Stücke schneiden. Nun das Fleisch gut mehlieren (d.h. gut im Mehl wenden, am besten in einer Schüssel).
Die 2 EL Schmalz nehmen, es in der Pfanne heiß machen und darin die Zwiebeln glasig werden lassen. Kurz bevor die Zwiebeln glasig sind, den Knobi mit anschwitzen (bitte nicht zu lange, sonst wird er bitter). Auf einen Teller geben, beiseitestellen.

Nun 2 EL Schmalz in eine Pfanne geben und es richtig heiß machen. Dort hinein kommt das mehlierte Fleisch. Portionsweise anbraten, bis es gut "Farbe" angenommen hat. Beiseitestellen.

Den Bratensatz in der Pfanne mit dem Essig und zwei Dritteln des Bieres ablösen. Fleischbrühe, Ketchup, Tomatenmark, Zucker und alle anderen Zutaten gibt man in den Sud. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf kann man noch etwas Wasser zugeben.

Den Boden einer Auflaufform dick mit Schmalz ausstreichen. Darauf eine Schicht des angebratenen Fleisches legen. Ein wenig Salz und Pfeffer darüber. Darauf eine Lage Zwiebeln, eine Lage Paprika, dann etwas Soße. So schichtet man weiter, bis alles untergebracht ist. Den Rest des Bieres dazu geben, mit einem Deckel verschließen und den Topf für ca. 2 Stunden bei 160 Grad in den Backofen schieben. Testen, ob alles gar ist (sollte eigentlich). Sonst noch im abgeschalteten Backofen nachgaren lassen.

Dazu passen z.B. herzhafte Knödel (z.B. Speckknödel) und ein kräftiges Bier.

Anmerkung:
Dieses Gericht eignet sich hervoragend für den Römertopf. Dort braucht man die Form nicht mit Schmalz ausfetten. Anstelle von Schmalz kann man, wer möchte, auch Rama Culinesse oder Butterschmalz nehmen.
Wer den Römertopf nimmt, sollte ihn vorher wässern und in den kalten Backofen stellen. Also entfällt das vorheizen. Zu beachten ist dabei, dass sich die Garzeit verlängert (Aufheizzeit des Backofens).