Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Schmoren
Meeresfrüchte
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Frische, leichte Garnelenpfanne

fertig in wenigen Minuten, gesund und proteinreich

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 10.03.2014 357 kcal



Zutaten

für
180 g Garnele(n), küchenfertig, ohne Glasur
50 g Paprikaschote(n)
50 g Cocktailtomaten
30 g Frischkäse, evtl. fettarm
Salz und Pfeffer
evtl. Kräuter nach Wahl
evtl. Gewürz(e) nach Wahl
etwas Öl, evtl.

Nährwerte pro Portion

kcal
357
Eiweiß
37,53 g
Fett
20,10 g
Kohlenhydr.
6,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Minuten
Die aufgetauten oder frischen Garnelen in eine kleine Pfanne geben und den Herd auf eine mittlere bis hohe Stufe stellen. Bei einer guten Beschichtung ist zum Anbraten in diesem Fall kein Öl nötig. Wer sichergehen will, oder es für den Geschmack braucht, kann natürlich vorher etwas Öl in der Pfanne erhitzen.

Während die Garnelen langsam heiß werden, die Paprikaschote (bevorzugt rote, orange oder gelbe Paprika wegen des süßen Geschmacks) und die kleinen Tomaten abwaschen. Nach den Garnelen schauen und diese evtl. wenden. Paprika und Cocktailtomaten würfeln und etwa 30 g Frischkäse bereitstellen.

Die Garnelen wenden wenn sie weiß-rosa warden, sodass keine Seite glasig bleibt. Wenn sie etwas eingeschrumpft und rosa sind, gegebenenfalls die Pfanne über einem Sieb leeren und so das Wasser was sie abgegeben haben entfernen.

Die Garnelen dann wieder - zusammen mit den Paprikawürfeln - wieder in die Pfanne geben, auf mittlere Stufe schalten und nach Belieben salzen und pfeffern, gut umrühren. Nach etwa 2 Minuten die Tomatenstücke hinzufügen, noch mal alles gut vermischen und dann den Frischkäse einrühren. Alles zusammen heiß werden lassen, nach Geschmack evtl. nachwürzen und sofort heiß servieren.

Eignet sich als kleine Mahlzeit an sich oder aber als Soße zu Nudeln oder Reis. Lecker ist auch frisches Brot z. B. Ciabatta dazu, vor allem wenn man es in die Soße tunkt.

Die Kalorienangaben beziehen sich auf die Zubereitung mit Frischkäse, mit etwa 12 % Fett, bei 5 % (oder weniger) liegen die Kalorien unter 200 pro Portion. Das Rezept ist durch andere Kräuter (z. B. Schnittlauch, Petersilie) und Gewürze (Paprika, Chili, Curry) sowie anderes Gemüse oder sogar Obst (z. B. Mandarinen- oder Mangowürfel) beliebig erweiterbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Trish77

Danke für das Rezept. Es war schnell zubereitet und mega lecker. Wird es öfter geben 😊

20.04.2020 18:57
Antworten
gypsy0201

Vielen Dank für das Rezept, es hat wunderbar geschmeckt. LG Familie Gypsy

07.04.2020 11:30
Antworten
LaPetiteJoie

Lieben Dank für dein schönes Feedback 😊

04.06.2019 09:41
Antworten
Lyrakocht

Danke fürs Rezept! Dieses Gericht gab es gestern bei uns als Soße zu Konjaknudeln (für mich) und Bandnudeln (für meinen Freund). Es war super schnell gemacht, hat uns beiden ganz hervorragend geschmeckt und wird es ab jetzt öfter geben. Gewürzt habe ich mit Salz, Pfeffer, Dill, Knoblauch, Frühlingszwiebel und etwas Chili. Tolle Kombi! 😍

03.06.2019 18:00
Antworten
LaPetiteJoie

Danke für den lieben Kommentar :)

01.12.2018 08:40
Antworten
Schnecki11

Superlecker und schnell gemacht.

30.11.2018 13:24
Antworten
Potzblitz410

Super schnell und sehr lecker!! Ich habe etwas Olivenöl mit Basilikum zum anbraten der Garnelen genommen. Gibt es jetzt sicher öfter.

16.04.2016 22:16
Antworten