Bewertung
(7) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.03.2014
gespeichert: 243 (0)*
gedruckt: 3.613 (29)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.06.2003
191 Beiträge (ø0,03/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Bund Salbei
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
Kotelett(s) vom Kalb
100 ml Weißwein
150 ml Sahne
 n. B. Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch eine Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Den Ofen auf 80°C einstellen.

Vom Knoblauch eine Zehe hacken, die anderen in dünne Scheiben schneiden. Beim Salbei ein paar Blätter in Streifen schneiden, den Rest ganz lassen oder, wenn die Blätter sehr groß sind, halbieren.

Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, Fleisch beidseitig anbraten (Dauer je nach Dicke, aber es soll innen noch rosa bleiben), dann mit Salz und Pfeffer würzen, auf einen Teller geben und in den Ofen stellen.

Im Bratensatz den gehackten Knoblauch und die Salbeistreifen andünsten, dann mit dem Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Sahne dazugeben und ein paar Minuten bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwischenzeitlich die Butter in einer kleinen Bratpfanne erhitzen, Salbei und Knoblauch knusprig braten (nicht verbrennen, sonst wird es bitter).

Fleisch aus dem Ofen nehmen, ausgetretenen Saft in die Sauce geben und das Fleisch mit der Sauce und dem knusprig gebratenen Salbei und Knoblauch servieren.

Dazu passen sehr gut Bandnudeln oder Gnocchi.