Braten
einfach
Europa
Hauptspeise
Italien
Rind
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalbskoteletts an Weißweinsauce

mit Salbei und Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.03.2014



Zutaten

für
1 Bund Salbei
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
2 Kotelett(s) vom Kalb
100 ml Weißwein
150 ml Sahne
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleisch eine Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Den Ofen auf 80°C einstellen.

Vom Knoblauch eine Zehe hacken, die anderen in dünne Scheiben schneiden. Beim Salbei ein paar Blätter in Streifen schneiden, den Rest ganz lassen oder, wenn die Blätter sehr groß sind, halbieren.

Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, Fleisch beidseitig anbraten (Dauer je nach Dicke, aber es soll innen noch rosa bleiben), dann mit Salz und Pfeffer würzen, auf einen Teller geben und in den Ofen stellen.

Im Bratensatz den gehackten Knoblauch und die Salbeistreifen andünsten, dann mit dem Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Sahne dazugeben und ein paar Minuten bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwischenzeitlich die Butter in einer kleinen Bratpfanne erhitzen, Salbei und Knoblauch knusprig braten (nicht verbrennen, sonst wird es bitter).

Fleisch aus dem Ofen nehmen, ausgetretenen Saft in die Sauce geben und das Fleisch mit der Sauce und dem knusprig gebratenen Salbei und Knoblauch servieren.

Dazu passen sehr gut Bandnudeln oder Gnocchi.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mahjon66

Superlecker!! Aber Frage: Würde das Rezept gerne für Gäste kochen. Mit entsprechender Vorspeise. Wie lange könnte ich das Fleisch im Ofen garen, ohne dass es trocken wird??

28.10.2019 10:49
Antworten
marion29

Ich bin ja eigentlich ein schamloser Rezept-Crasher, diesmal aber nicht (ausser etwas Gemüse-Instantbrühe in der Sosse... ;-) ) und wurde nicht enttäuscht. Zum Einsatz kam nicht Kalb sondern Duroc-Schwein in Bio-Qualität. Mit dem Salbei war ich etwas sparsam, da ich Angst hatte dass es bitter werden könnte. Das nächste Mal kommt aber auf jeden Fall mehr dran. Danke - so einfach, aber so gut... dazu gab es Kartoffeln, Gemüse und Salat. Gut vorstellen kann ich mir auch Pasta oder gnocchi. Risotto wäre mir persönlich zu schwer mit der sahnigen Sosse.

10.08.2019 19:09
Antworten
sylt75

Hallo. Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es glasierte Karotten und Kartoffeln Gratin. Foto ist unterwegs. Von uns ⭐⭐⭐⭐⭐

03.10.2018 18:47
Antworten
BZW

Hallo, sehr leckere Soße, aber verfeinert mit Brühe und bisschen fettfreier Sahne ;-) Dazu gab es bei mir Risotto. VG

21.08.2018 04:41
Antworten
BZW

Hallo, wie lange ( Minuten ) bleibt das Kotelett im Ofen? VG

20.08.2018 20:54
Antworten
hannöli

Total lecker. Hab statt Sahne Creme Fine 7% benutzt und ein bisschen Instant-Gemüsebrühe zugefügt

27.11.2016 21:20
Antworten
hannöli

Total lecker. Statt Sahne haben ich Creme Fine 7% benutzt und etwas Instant-Gemüsebrühe dazugefügt

27.11.2016 21:17
Antworten
JennwaKirk

Was ist denn das was neben dem Kotlett liegt?

28.04.2014 13:35
Antworten
Happiness

Hallo JennwaKirk du meinst die Pasta? Ich habe dieses Rezept ausprobiert: http://www.chefkoch.de/rs/s0/trofie/Rezepte.html Liebe Grüsse Evi

28.04.2014 14:16
Antworten
Happiness

nochmal, hier ist der exakte Link: http://www.chefkoch.de/rezepte/2044741330984719/Trofie.html

28.04.2014 14:17
Antworten