Salat
Gemüse
Vegetarisch
Party
Fingerfood
Snack
Früchte
Kinder

Rezept speichern  Speichern

Kunterbunter Pfau

Obst kreativ angerichtet für das Büfett oder den Kindergeburtstag

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.03.2014



Zutaten

für
½ Birne(n)
12 Weintrauben
1 Banane(n)
5 Erdbeeren
1 Kiwi(s)
1 Stück(e) Karotte(n)
2 Stück(e) Schokodekor, (Tropfen)
½ Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Obst waschen und Kiwi und Banane schälen. Die Erdbeeren und Weintrauben werden halbiert, die Banane in Scheiben und die Kiwi in Würfel geschnitten. Die Bananenstücke werden nun mit dem Saft der Zitrone bestrichen, damit sie nicht braun werden.

Die halbe Birne wird mittig auf einem großen Teller platziert. Sie stellt den Pfauenkörper dar.

Nun werden zuerst die Erdbeerhälften als Federfächer um den Pfauenkörper gelegt. Danach wird mit den Kiwiwürfeln, den Bananenstücken und den Weintrauben genauso verfahren, so dass das Obst einen bunten Pfauenfächer ergibt.

Nun werden aus dem Stück Karotte zwei Beine und ein Schnabel geschnitten. Die Beine werden unten am Körper und der Schnabel im oberen Drittel auf der Birne angelegt.

Zum Schluss werden die Schoko-Dekor-Tropfen als Augen über dem Schnabel angelegt.

Tipp:
Wenn man keine Schoko-Dekor-Tropfen hat, kann man auch einen Mini-Marshmallow halbieren und diesen mit einem Klecks geschmolzener Schokolade (als Pupille) als Augen am Pfauenkörper anbringen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo einfach, schnell und lecker kam heute beim Kindergeburtstag richtig richtig gut an Danke für das Rezept LG patty

05.11.2019 20:20
Antworten
zwergenwerke85

Super Idee :-) Den Pfau hat unsere Kleine heute anlässlich ihres 2. Geburtstages mit in die Krippe genommen. VG Zwergenwerke

12.07.2019 10:15
Antworten
MonjaS81

Super tolle Idee! Ich habe ihn für den Geburtstag meiner kleinen Tochter im Kindergarten gemacht und alle waren sehr begeistert. Nichts blieb übrig. Ich habe keine Banane verwendet, weil mir das Risiko zu hoch war, dass sie bis zur Brotzeit trotz Zitrone braun wird. Ist aber trotzdem super geworden und werde ich bestimmt öfter machen. Vielen Dank!

25.05.2018 18:04
Antworten
Tat89

Sehr hübsche und ausgefallene Idee! Habe den Früchtepfau für ein Brunch mit Freundinnen gemacht und alle waren begeistert davon. Foto folgt!

21.05.2018 11:49
Antworten
felixgrau

Hallo, habe das Obst auf Spieße gesteckt. Ist praktisch für ein Fingerfood-Buffet. Man beachte nur, dass man die größeren Obststücke nach außen bringt. Sonst lässt es sich nicht schön stecken. Vielen Dank für die tolle Idee LG felixgrau

19.04.2018 11:14
Antworten
levane

Echt Super ! Eine geniale Idee .dannnnkkkeeee

04.07.2014 22:03
Antworten
Schui72

Sieht Klasse aus.danke für die schöne Idee!

02.07.2014 13:03
Antworten
Aylinsunay

Ich finde die Idee ganz zauberhaft! Vielen Dank dafür!! Für 4 Portionen reicht es wirklich nicht, die würde ich in eine noch nachträglich ändern, also einen Pfau,..... aber es gilt ja mehr als Orientierung wie und was verwendet werden kann. Man kann es ja beliebig erweitern. Danke für die tolle Idee. Dafür 5 Sternchen. LG

21.04.2014 18:44
Antworten
PapasBratwurst

Sehr dekorativ und sehr kreativ, weil es eben so einfach ist, etwas Schönes fürs Auge zu zaubern und weil es so schwierig ist, überhaupt auf so einfache aber tolle Ideen zu kommen. Allerdings, leider, muss ich auch ein bisschen meckern, denn die Zutatenliste ist für die angegebenen vier Portionen deutlich zu wenig, das Foto allerdings suggeriert "mehr", z.B. die doppelte Anzahl an Weintrauben. Zum Naschen ist das Ganze eigentlich zu schade, aber sicherlich dafür gedacht, denn sonst hätte man das Ganze mit einem kleinen Obstsößchen ein bisschen marinieren müssen. Die Wahl des Obstes ist allerdings eine ganz individuelle Geschmackssache, auf die es bei diesem Rezept aber sicherlich gar nicht ankommt, die Anrichteweise ist sehr gelungen, und das zählt. LG PapasBratwurst

17.04.2014 22:20
Antworten
sweetladyblume

Eine wirklich witzige Idee und kommt auch bei Früchtemuffeln gut an. Ich musste die Augen allerdings in Ermanglung von Schokotropfen durch Rohmarzipanmasse ersetzten. Auch habe ich saisonbedingt noch auf Erdbeeren verzichtet und stattdessen blaue Trauben verwendet, wobei sicher auch Orangenschnitze sehr schön gewesen wären. Vielen Dank für den kreativen Denkanstoss.

16.04.2014 11:41
Antworten