Zwiebelbaguette-Fertigmischung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Geschenk aus der Küche, mit Backanleitung

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.03.2014



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
1 TL, gehäuft Salz
etwas Pfeffer, aus der Mühle
etwas Korianderpulver
50 g Röstzwiebeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zutaten der Backmischung gibt man in ein Glas und schreibt auf den Beipackzettel neben der Backanleitung die Zutaten, die man vor dem Backen des Brotes noch zu den trockenen Zutaten zugeben muss. Das sind 250 g Magerquark und 1 Ei.

Backanleitung:
Ofen auf 190 °C vorheizen.
Backmischung in eine Schüssel geben. 250 g Quark und 1 Ei zufügen. Mit dem Mixer gut verquirlen. Aus dem Teig ein Baguette formen. Baguette in 30 Minuten knusprig braun backen und noch warm verzehren.

Das Brot kann auch mit Schinkenwürfeln, frischen Kräutern, Oliven oder getrockneten Tomaten variiert werden.
Am nächsten Tag kann das Brot in Scheiben geschnitten und getoastet werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, diese Backmischung will ich verschenken und habe das heute erst mal ausprobiert. das Brot ist sehr gut geworden...hatte 180 Grad Umluft. Sehr lecker. Liebe Grüße Christine

20.01.2021 16:04
Antworten
funnymelle

Habe das Zwiebelbrot einmal verschenkt (in einem leeren Schattenmorellenglas) und heute auch gebacken. Bei 180° Ober-/Unterhitze 35 Min. Der Teig ließ sich super verarbeiten. Das fertige Baguette ist total knackig und locker geworden. Genial und sooooooo lecker. Von meinem Mann für seine große Männerparty genehmigt ;-). Werde eines mit Zwiebeln machen, eines mit Schinkenwürfeln und vielleicht auch eines mit getrockneten Chilischoten. Hat das schonmal jemand getestet? Ich wollte ein Schwarzbier-Gulasch mit Semmelknödeln und grünem Salat (Joghurtdressing + Vinaigrette) machen. Meint Ihr, dass mit Schinken passt überhaupt dazu? Ansonsten hätte ich noch ein Rezept mit Kümmel-Salz-Stangen (= Baguetteform). Liebe Grüße und vielen Dank für das perfekte und einfache Rezept. funnymelle

16.02.2020 17:35
Antworten
Estefania1

Hallo! Ich habe dieses Baguette gestern gebacken und es hat uns sehr gut geschmeckt. Es war schön fluffig. Ich habe mich beim Einkauf vertan und versehentlich 40% Quark gekauft. Ansonsten alles nach Rezept. Die Röstzwiebeln habe ich mir selbst gemacht mit etwas bemehlten und gewürzten Zwiebeln gemacht. Für dieses Rezept habe ich eine Zwiebel genommen. Das waren mehr als 50 g, aber war wunderbar. Wir haben das Baguette zu einer Tomatencremesupppe gegessen. Und die Idee diese Mischung zu verschenken finde ich super. Vor allem, weil es mal etwas anderes ist und wirklich lecker schmeckt. 190°C Ober-/Unterhitze waren etwas zu heiss bei meinem Ofen. Daher würde ich nächstes Mal auf 175°C reduzieren und es etwas länger im Ofen lassen. Vielen Dank für das schöne Rezept. Ein Foto habe ich hochgeladen. LG, Estefania

11.10.2019 05:37
Antworten
Hobbykochen

Hallo, hab diese Fertigmischung geschenkt bekommen und jetzt gebacken.Schnell gemacht und auch nach 2 Tagen noch sehr aromatisch und lecker. Schöne Geschenkidee! LG Hobbykochen

24.09.2019 21:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, vielen Dank für das Rezept einmal verschenkt und einmal selbst gebacken. Lg Omaskröte

25.03.2019 19:16
Antworten
bijou1966

Hallo, hatte diese Mischung ja vor einigen Wochen verschenkt. Die Beschenkte hat vor einigen Tagen das Brot gebacken und hat es ebenfalls als sehr lecker bewertet. Viele Grüße Bijou.....

13.12.2015 14:04
Antworten
bijou1966

Hallo Uti, da ich es liebe, Dinge aus der Küche zu verschenken, man damit immer schnell ein Geschenk zur Hand hat, habe ich Dein Rezept getestet. Ich bin ehrlich, als ich die Konsistenz des Teigs gesehen habe, da war ich mir ziemlich sicher, das wird ein Satz mit X, nämlich nix. Die Backmischung konnte man kaum mit dem Quark und dem Ei verquirlen. Es gab keine homogene Masse. Also Mixer aus und kräftig per Hand durchgeknetet. Das funktionierte dann einigermaßen. Das geformte Brot habe ich dann mit einem Sägemesser eingeschnitten und mit kaltem Wasser bepinselt. In den Backofen habe ich dann noch eine halbe Tasse Wasser gestellt, damit die Kruste schön kross wird. Bei 170 Grad Umluft habe ich das Brot dann knapp 40 Minuten gebacken. Und war beim Probieren mehr als überrascht, wie lecker das Brot ist. Das hätte ich so wirklich nicht erwartet. Habe schon ein Glas mit dieser Backmischung gefüllt. Sie wird nächstes WE verschenkt. Foto ist unterwegs. Darauf ist dann auch das fertige Endprodukt zu sehen. Viele Grüße Bijou......

25.10.2015 19:03
Antworten
Magnoliasoul58

Klasse Idee mal eine Baguettmischung zuverschenken, nicht immer nur Coockies :) Mir gefällt es und schmeckt es , danke !!

15.10.2015 19:25
Antworten
Brezelena

Hallo, Ich würde gerne deine Backmischungverschenken, aber dazu würde ich gerne wissen wie groß das Glas sein muss. :-)

03.06.2015 10:05
Antworten
bijou1966

Ich bin zwar nicht die Rezept-Einstellerin, aber antworte trotzdem: Einfach Mengen addieren, etwas "Luft" nach oben lassen, schon hast Du die Glasgröße ;-)) Viele Grüße Bijou.....

25.10.2015 18:56
Antworten