Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.03.2014
gespeichert: 29 (0)*
gedruckt: 535 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.01.2014
110 Beiträge (ø0,06/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Sauerteig, (Roggensauerteig)
150 g Roggenmehl, Type 1050
175 g Weizenmehl, Type 812
250 g Schrot, (5-Korn-Schrot)
250 g Sonnenblumenkerne
400 g Wasser, warm (ca. 30°C)
22 g Backmalz
7 g Gluten, (Weizengluten)
1 EL Fenchel, frisch gemahlen
1 EL Anis, frisch gemahlen
1 EL Koriander, frisch gemahlen
7 g Hefe, frisch
10 g Meersalz, unjodiert
1 Handvoll Haferflocken

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schrot und die Sonnenblumenkerne einen Tag vorher abgedeckt einweichen. Dazu einen Teil des Wassers verwenden.

Die Mehle sowie Backmalz, Gluten, Salz und Gewürze mischen. Die Hefe in dem Sauerteig auflösen und zu der Mehlmischung geben. Den Schrot und die Sonnenblumenkerne sowie das restliche Wasser zugeben und zu einem Teig kneten. Die Wasserangabe ist eine ungefähre Menge. Je nach verwendetem Mehl und wie flüssig der Sauerteig ist, kann mehr oder weniger notwendig sein. Also erst mal weniger zugeben und evtl. später nachgießen. Der Teig soll nicht zu fest werden und darf noch leicht (!) klebrig sein.
Nach dem Kneten ca. 30 min. Teigruhe einhalten.

Nach der Teigruhe nochmals unter Zuhilfenahme von etwas Roggenmehl kneten und längs wirken. Den Teigling mit Wasser besprühen oder einreiben und in den Haferflocken wälzen. In eine gefettete oder besser mit Backpapier ausgelegte Kastenform aus Edelstahl geben. An einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. Der Teigling nimmt um ca. 1/2 bis 2/3 an Volumen zu (je nachdem wie weich der Teig war).

Die Oberseite des Brotes gut mit Wasser einsprühen und in den auf 220 °C vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze geben. Wenn möglich Schwaden erzeugen und ca. 30 min backen. Dann das Brot aus der Form nehmen und die anderen drei Seiten nach oben jeweils ca. 10 - 15 min weiterbacken. Gesamtbackzeit ca. 70 min. Falls das Brot zu dunkel wird, etwas zurückschalten. Das Brot ist fertig, wenn es beim draufklopfen hohl klingt. Nach dem Backen auf einem Rost auskühlen lassen.

Hinweise:
Das Gluten muss nicht zwingend sein. Bei mir wird die Krume so schöner und ich muss nicht soviel kneten.
Je nach Geschmack kann man auch weniger oder deutlich mehr Gewürze zugeben.