Fleisch
Italien
Europa
Beilage
gekocht
ReisGetreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Risotto mit Safran

Risotto alla milanese

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 09.11.2004 555 kcal



Zutaten

für
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel(n)
125 g Reis (für Risotto, z.B. Arborio)
½ TL Safranfäden, fein gerieben
250 ml Fleischbrühe, heiße
3 cl Wein, weiß
1 EL Butter
50 g Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
555
Eiweiß
14,62 g
Fett
30,93 g
Kohlenhydr.
52,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter in einem Topf zergehen lassen, fein gehackte Zwiebel darin glasig dünsten, Safran dazu, den Risotto-Reis hinzugeben, kurz mitbraten, dann mit einem Schluck heißer Fleischbrühe ablöschen. Warten, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat, dann wieder einen Schluck Brühe dazu usw.
Dabei immer wieder umrühren, damit der Reis nicht anbrennt. Ist die ganze Brühe verarbeitet, je nach Belieben Weißwein hinzugeben. Dann noch mal 1 EL Butter unter den Reis mischen, damit er schön sämig wird. Parmesan dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Reis darf nicht zu weich gekocht werden, er muss immer noch einen bissfesten Kern haben.
Passt gut als Beilage zu Fleisch, z.B. Saltimbocca oder auch als Hauptgericht mit einem grünen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

safranexperte

Sieht lecker aus!

17.02.2020 14:50
Antworten
schaech001

Sehr lecker, wir hatten dazu Hähnchenbrust mit Kräuterkruste Liebe Grüße Christine

22.09.2019 15:43
Antworten
Anaid55

Hallo christinaambs, habe heute wieder diesen leckeren Safranreis gemacht, da brauch man eigentlich nichts dazu. LG Diana

03.05.2018 16:09
Antworten
Sahahh1808

Das Risotto war sehr gut, allerdings gieße ich nachdem ich die Zwiebeln und den Reis angeschwitzt hab die Brühe dazu, mach den Deckel drauf und lass es auf eins köcheln, man darf nur nicht umrühren dann brennt nichts an ca.20 bis 25 min.dann den Rest dazu und fertig☺

25.01.2018 22:30
Antworten
greengirl110

Super lecker! Haben es mit einer Roulade aus Scholle und Lachsfilet kombiniert:-) Das wird es auf jeden Fall öfter geben!!!!!

20.05.2017 15:52
Antworten
vinotinto

Hallo, habe das Risotto gestern ausprobiert und es war wirklich superlecker! Selbst meine sehr kritischen Kinder haben reingehauen wie die Scheunendrescher! Liebe Grüsse Susanne

09.06.2006 10:06
Antworten
Karamell-Bonbon

Hallo, dies war das erste Risotto, an das ich mich gewagt habe. Ich brauchte etwas mehr Flüssigkeit, hatte wahrscheinlich die Flamme anfangs zu hoch. Hat aber trotzdem alles bestens geklappt und war suuuuuper lecker!! Mache ich auf jeden Fall noch mal. Julia

06.03.2006 10:09
Antworten
Daniela1979

Hallo! Dieses Safranrisotto schmeckt total lecker! Wir haben es als Beilage zu Saltimbocca gegessen (wurde von der Redaktion beim Foto leider weggeschnitten). Liebe Grüße, Daniela

14.01.2006 11:39
Antworten
kangoo

Hallo an alle, Heute hab ich mich auch einmal an ein Risotto gewagt und es war relativ leicht zu machen. Bei uns gab es das Risotto als Hauptgericht mit gemischtem Salat. Als Beilage wäre mir das Gericht doch zu deftig, aber so war es gerade richtig. Grüße von Kangoo

26.07.2005 22:48
Antworten
gripsholm

Ich kenne diese Gericht sehr gut und mit frischen Parmesanstücken also Dekoration ist es wirklich ein leichtes und leckeres Essen

07.12.2004 18:34
Antworten